Skip to content

Michael Jacksons humanitäre Leistungen Teil 1: Die frühen Jahre – 1989

by on 2. September 2018

Michael Jacksons humanitäre Leistungen – ein Überblick

Michael Jacksons Lebenswerk als Philanthrop ist einzigartig und beispielhaft. Unter anderem unterstützte er über 30 Wohltätigkeitsorganisationen, darunter die Make-a-Wish Foundation, USA for Africa,  Elizabeth Taylor AIDS Foundation, Heal the World Foundation, Wishes Granted Organization, Boys & Girls Clubs, DARE program, YMCA, NAACP, United Negro College Fund, und The Michael Jackson UNCF Endowed Scholarship Fund.

Im Namen dieser und anderer Wohltätigkeitsorganisationen, brachte Michael Jackson über 300 Millionen Dollar auf. Zusätzlich hat er über all die Jahre auch über 50 Millionen Dollar aus seinem Privatvermögen gespendet. Noch bedeutender als die finanziellen Spenden, war jedoch die Zeit, die er so großzügig verschenkte, indem er Krebspatienten und Verbrennungsopfer in Krankenhäusern, sowie tausende Kinder in Waisenhäusern auf der ganzen Welt besuchte.

Er gab also nicht nur sein Geld, sondern auch seine Zeit, seine Liebe und persönliche Unterstützung.

Viele von uns wissen, dass Michael weder Aufwand noch Kosten scheute, um anderen zu helfen. Ich frage mich, ob die Allgemeinheit das Ausmaß und den Umfang von Michaels humanitärer Arbeit wirklich verstanden hat. Beginnt man einmal damit, die zahlreichen Schilderungen von Michaels unermüdlicher Arbeit und Unterstützung anderer zu ergründen, ist es absolut beeindruckend, all das zu lesen. Kein anderer war wie er, und keiner wird je so sein.

Michael Jackson war ein wahrer Humanitär und ein Beispiel für uns alle. Er spendete einer großen Zahl von Hilfsorganisationen nicht nur sein Geld, oder notwendige Ausrüstung, sondern er spendete seine Zeit. Er gab seine Liebe, und nutzte seine Stellung und seinen Einfluss für regionale, nationale und sogar globale Anliegen.

Er sprach öffentlich über seine eigenen Philosophien und Überzeugungen und versuchte, bei jeder Gelegenheit seine Botschaft weiter zu verbreiten. Er liebte Kinder und war in seiner Familie, bei Freunden, Angestellten, Kollegen und seinen Fans dafür bekannt, sich während seinen Tourneen Zeit zu nehmen, um in jeder Stadt in aller Stille kranke und benachteiligte Kinder zu besuchen. In Neverland, seinem Zuhause, hatte er für unheilbar kranke Kinder teure, speziell eingerichtete Zimmer bauen lassen, damit diese sich bei einem Besuch wohlfühlen würden und glücklich und zufrieden sein konnten. Immer wieder öffnete er sein Zuhause und sein Herz für diejenigen, die es am dringendsten brauchten.

Insgesamt führte Michael buchstäblich hunderte von Aktionen durch, die Wohltätigkeit, Freundlichkeit, Herzensgüte und Mitgefühl gegenüber anderen zeigten. Von Zeit zu Zeit wurden diese Aktionen von anderen dokumentiert, besonders in der Zeit zwischen 1997 bis 2003. Obwohl er schon in den späten 1970er Jahren, als er gerade erwachsen wurde, mit seiner humanitären Arbeit begann, steigerte er sie ab 1984 beträchtlich. Bei durchschnittlich 8 oder 9 Projekten jährlich, gab es fast jeden einzelnen Monat etwas, dem besondere Aufmerksamkeit gewidmet wurde. Sehen wir das in Verbindung mit seiner kreativen Arbeit, seinen Kooperationen und Tourverpflichtungen während dieser 24 Jahre, wird deutlich, wie monumental diese Leistung für eine einzelne Person ist.

Michael Jacksons Leben als Humanitär, als Fürsprecher der Unterdrückten, der Kranken, Benachteiligten und Bedürftigen auf der ganzen Welt, als Stimme derer, die keine Stimme haben, wird deutlich, in der folgenden (sicher immer noch unvollständigen) Auflistung seiner humanitären Leistungen, in der auch viele Personen über ihre durch Michael erhaltene Hilfe und deren Auswirkung auf ihr Leben berichten.

Teil 1

Die frühen Jahre bis 1989

Am 23 Dezember 1972 treten der 14 jährige Michael und die Jackson 5 als Weihnachtsmänner verkleidet auf einer Weihnachtsfeier im Pacific Townclub in Los Angeles auf, um im Namen ihres Plattenlabels Motown, Geschenke an 700 Kinder zu verteilen. In einem Artikel mit der Überschrift „The Jackson 5 Really Changed“ schrieb der Autor, dass Michael, nachdem er das erste mal mit den Jackson 5 ein Kinderkrankenhaus besucht habe, nach hause kam und die ganze Nacht um die vielen kranken Kinder, von denen manche sogar zu schwach waren, die Hände zu heben um zu klatschen, weinte. Dieses Erlebnis führte dazu, dass er aktiv mit diesen Kindern in Verbindung trat. Er korrespondiert mit Kindern seines Alters, die überall im Land in Krankenhäusern lagen. Diese Briefe werden nicht von dem Superstar diktiert, sondern Michael schreibt sie, während seinen Pausen im Studio, oder sogar in der Schule, eigenhändig,

Am 7. März 1973 besucht Michael im Kinderkrankenhaus von Seattle die 6-jährige Leslie Robinette, die an aplastischer Anämie leidet, einer der durch einen genetischen Defekt verursachten Krankheit. Robinette hatte, als eine der jüngsten Patientinnen dieses Verfahrens, eine Knochenmarktransplantation erhalten. Sie bekam eine Chemotherapie, Strahlentherapie und eine Vielzahl von Medikamenten und musste für 3 Monate auf der Isolierstation bleiben. Ihr Gesundheitszustand war labil, und die Ärzte sagten, sie habe nach Beendigung ihres Krankenhausaufenthalts vielleicht noch 10 Jahre zu leben.

Leslie Robinette

Michael besucht Leslie Robinette

Leslie Robinette berichtet:

Ich sass in meinem Zimmer, sah aus dem Fenster, und hörte ironischer Weise den Song „Looking Through The Window“ von den Jackson 5, als ich hörte, wie die Schwestern sehr geschäftig wurden,“ berichtet Robinette 26 Jahre später. Zufällig waren die Jackson 5 im Krankenhaus. „Sie fragten mich, welchen von ihnen ich gerne treffen möchte, und ich sagte, ich möchte Michael sehen – er war der süßeste,“ sagt sie lachend. Sie beschreibt den Teenager als schüchtern, aber sehr freundlich und herzlich. Michael gab ihr Autogramme, hielt ihre Hand, und fragte wie es ihr gehe. „Ich würde nicht sagen, dass er ihr Leben rettete, das wäre sicher verrückt, aber er gab ihr damals etwas von dem Lebensmut zurück, den sie völlig verloren hatte,“ sagt Trine Robinette, Leslies Schwester. Leslies Gesundheitszustand verbesserte sich schliesslich und ihre Familie kehrte auf ihre Farm in Greeneville, Tennessee, zurück, wo sie noch immer mit ihren Eltern lebt. Leslie traf Jackson 11 Jahre später erneut, als er mit seinen Brüdern auf Tournee in Knoxville war. Sie bekam Freitickets und durfte die Jacksons hinter der Bühne treffen. „Ich fragte, ob er sich an mich erinnere und er sagte ja. Wir sprachen darüber, dass ich in einem Chor singe und dass ich bald mein Stützkorsett los werden würde,“ erzählt Leslie. Jackson sagte dann zu seinen Sicherheitsleuten, dass sie sein Gast sei, und sie durfte die dritte Show aus der VIP Lounge beobachten, wo sie direkt neben Jacksons Mutter Katherine saß. Sie kämpft auch heute noch mit ihrer Krankheit, aber sie ist jetzt 42 Jahre alt und Mitglied der Gesellschaft ‘North American Riding for the Handicapped’, wo sie zurzeit ein Training absolviert, um Übungsleiterin zu werden. „Ich hatte immer das Gefühl, dass Michael und ich so etwas wie Seelenverwandte sind, da wir beide aufwuchsen, ohne überall hingehen zu können, oder all das zu tun, was normale Kinder tun können,“ fügt Robinette hinzu und sagt, dass sie sich wünsche, die Menschen würden Michael Jackson für seine guten Taten und seiner Musik in Erinnerung behalten.

1977 besuchten die Jacksons in verarmten Vierteln in Trinidad, Port-au-Spain, die wirtschaftlich benachteiligten Bewohner, die sich nicht leisten konnten, ein Jackson Konzert zu besuchen. Michael besuchte sie in ihren Karton- und einfachen Steinhäusern und besuchte auch Mädchen einer katholischen Schule.

Im gleichen Jahr nahmen die Jacksons ausserdem zusammen mit anderen Teams aus dem Entertainment, an den „Rock ‘N’ Roll Sports Classics“ teil. Zusammen mit ihrem Team belegten sie den ersten Platz, dessen Preisgeld von 20.000 $ der Universität of California zugute kam.

1978 besucht Michael das Children’s Hospital in Los Angeles anlässlich eines Krankenhaus-Fests. Er verteilt Autogramme, Alben und Poster.

Michael Jackson wußte schon 1977, im Alter von 19 Jahren, dass er seine Talente und Möglichkeiten dazu nutzen wollte, um für andere Menschen Gutes zu tun.

Wenn ich auf die Bühne gehe, weiß ich nicht was geschieht. Es fühlt sich so gut an, wie der sicherste Ort der Welt… ich bin auf der Bühne aufgewachsen. Einige Menschen sind für besondere Dinge bestimmt und ich glaube, unsere Aufgabe ist es, die Welt zu unterhalten. Ich kann mir nicht vorstellen, etwas anderes zu tun.. Ich habe die ganz Reichen und die ganz Armen gesehen, aber ich interessiere mich am meisten für die Armen. Ich weiß das, was ich habe, zu schätzen und versuche, anderen dadurch zu helfen. Wenn ich andere Länder besuche, möchte ich auch die ärmeren Gegenden besuchen, ich möchte sehen, wie es wirklich ist…“  (Adrian Grant’s Visual Documentary, p. 38)

Im Januar 1979 spendete Michael der öffentlichen Bibliothek Chicago eine große Anzahl von Büchern, darunter auch sein Lieblingstitel „Peter Pan“ von J.M Barrie. Durch das Bücherei Programm „Boogie To The Book Beat“ warb er zudem mit einer Rede für das Bücherlesen.

1980 performt Michael während der UNICEF Gala „Because We Are“ in New York seinen Song „Rock With You“. Nach seiner Performance sagt er zum Publikum:

Danke, danke sehr. Danke nicht nur für ihren Applaus sondern auch für ihr Engagement; und ich bin sehr froh hier zu sein. Ich liebe euch. Danke.

1980, während ihrer Tour besuchen Michael und die Jacksons in Philadelphia und anderen Orten örtliche Kinderkrankenhäuser.

Am 22 Juli 1981, während der Triumph Tour, geben die Jacksons ein Benefiz-Sonder-Konzert im Omni Auditorium in Atlanta, Georgia, das 100,000$ für die Atlanta Children’s Foundation einbringt. Diese Stiftung wurde gegründet als Reaktion auf eine Reihe von Entführungen und Ermordungen von Kindern in Atlanta. Michael sagt: „Wir sind hier, weil wir uns engagieren wollen.“

The Jacksons, performing at the Omni Auditorium in 1981The Jacksons im Omni Auditorium 1981

Kleine Hilfe – große Wirkung:

Zu Beginn der 1980er Jahre erhält Lidia Knight, ein vernachlässigtes 10-jähriges Mädchen aus der Dominikanischen Republik, ihr erstes Paar Schuhe im Namen eines Projekts, das von Michael Jackson unterstützt wurde. Freiwillige Helfer des Projekts kamen in ihr Dorf, um die Füße der Kinder zu messen und kamen dann mit brandneuen Schuhen zurück, inklusive Socken, einem Rucksack voller Schulmaterialien und einem kleinen Kassettenrekorder, der Michael Jacksons Musik spielte. Ab dem Zeitpunkt veränderte sich Lidias Leben und ihre Schulnoten verbesserten sich, dank dem Papier und den neuen Stiften. „Michael Jackson inspirierte mich zu träumen, als ich dachte, ich hätte kein Recht dazu. Träumen gehörte nicht zu meinem Leben, sagt Lidia. „Ich bin dankbar jetzt an einem Punkt in meinem Leben zu sein, an dem ich mich verbessern kann und ich glaube, Gott hat mich nicht an diesen Punkt gebracht, damit ich dort stehen bleibe.“ Momentan arbeitet Lidia als Bedienung, ist Mutter und fängt bald ihr zweites College-Jahr an.

Anfang 1984 wurde das Charity Album ‘Let’s Beat It’ veröffentlicht. Alle Einnahmen aus dem Verkauf des Albums gingen an die T. J. Martell Foundation for Leukaemia and Cancer Research. Anfang Januar besuchte Michael auch die Station für Verbrennungsopfer im Brotman Memorial Hospital in Los Angeles.

Am 27 Januar 1984 erlitt Michael während der Dreharbeiten für einen Pepsi Werbespot Verbrennungen 3. Grades am Kopf. Magnesium-Feuerwerkskörper hatten zu früh gezündet und die Funken setzten seine Haare in Brand. Michael verklagte Pepsi jedoch nicht sondern er spendete das erhaltene Schmerzensgeld seines Sponsors, der sich aussergerichtlich mit Michael geeinigt hatte, 1,5 Millionen Dollar, dem Brotman Memorial Hospital für den Bau einer nach ihm benannten Verbrennungsstation: „The Michael Jackson Burn Center.“

Michael at Brotman Burn Center 1984.Bei einem späteren Besuch im Dezember 1984 besucht Michael wieder Verbrennungsopfer, darunter den 23-jährigen Mechaniker Keith Perry, der sich bei einem Autounfall Verbrennungen an 90% seines Körpers zuzog. Die Ärzte erklären, dass Jacksons Besuch an Perrys Krankenbett einen großen Anteil daran hatte, dass Pery durchhielt. „Michael munterte ihn auf, sprach ihm gut zu und unterhielt sich mehrere Stunden mit ihm,“ erklärt die Sprecherin des Krankenhauses, Judy Davis.

Am 9. April 1984, organisiert von der „Brass RingSociety“, einer Organisation die Wünsche schwerkranker Kinder erfüllt, besucht der 14-jährige, an Mucoviszidose erkrankte David Smithee, Michael in seinem Haus in Encino. Der Junge sieht sich mit Michael zusammen Filme an, sie spielen Video Spiele und Michael bringt ihm den Moonwalk bei. Zum Abschied schenkt Michael David seine rote Beat It Lederjacke, die er im Beat It Video getragen hatte, sowie einen Pailletten-Handschuh. Michael versprach David auch Karten für eines seiner kommenden Konzerte. Leider starb David nur 7 Wochen später.

David Smithees Mutter erinnert sich:

David trug die Jacke und den Handschuh auf seinem Flug zurück nach Tulsa. Er war im 7. Himmel. Michael Jackson schenkte uns die glücklichsten Wochen unseres Lebens. David starb sehr glücklich.“

Michael widmete das Victory Album David Smithee.

David Smithee 1984

Michael mit David Smithee mit Michaels Beat It Jacke

Im April 1984 stattet Michael ausserdem eine 19-Betten-Einheit im Mount Sinai Medical Center New York aus, das zur T.J. Martell Foundation for Leukaemia and Cancer Research gehört.

Zudem unterstützt er die National Campaign Against Teenage Drunk Driving”, die über tödliche Autounfälle durch Alkohol am Steuer bei Jugendlichen aufklärt.

Im Mai 1984 stellt er der Kampagne seinen Song Beat It für zur Verfügung.

Später im Monat überreicht President Ronald Reagan ihm für seinen Einsatz einen Special Archivement Award:

Für Michael Jackson als Anerkennung dafür, der Jugend Amerikas ein hervorragendes Vorbild zu sein. Ihre historischen, alle Rekorde brechenden Leistungen und ihr Ansehen in der Welt der Pop-Musik, verdeutlichen ihre Kreativität, Hingabe und ausserordentlichen Fähigkeiten. Ihre großzügigen Bereitschaft, ihre Zeit und ihr Talent der „National Campaign Against Teenage Drunk Driving“ zur Verfügung zu stellen, wird Millionen von jungen Amerikanern dabei helfen zu lernen, dass Alkohol am Steuer für Freundschaften tödlich sein kann.“

Im Juni 1984 trifft sich Michael mit anderen Personen (darunter O.J. Simpson, Dustin Hoffman, David Soul, Neil Diamond und Richard Chamberlain), die das Camp Goodtime in Malibu unterstützen, eine Wohltätigkeitseinrichtung von McDonalds, die sich jungen Krebspatienten widmet. Das erste Event der Organisation findet im August 1984 in Camp Sealth statt. 93 Personen, Krebspatienten und ihre Familien, nehmen daran teil.

Am 5 Juli 1984 findet in der Tavern on The Green, New York die Victory-Tour Pressekonferenz der Jacksons statt. Michael verkündet dort, dass er seine gesamten Einnahmen von der Tour wohltätigen Organisationen wie “The United Negro College Fund”, “Camp Good Times” und der “T.J. Martel Foundation” spenden wird. Ausserdem werden bei jedem Konzert 500 Plätze für Kranke reserviert, die teilweise mit Tragen in die Stadien transportiert werden. Einigen der schwer kranken Kinder widmet sich Michael vor seinem Auftritt persönlich.

Die Jacksons stellen zudem für ihre Show im Texas Stadion in Dallas 1200 Tickets für unterprivilegierte Kinder zur Verfügung.

In Jacksonville, Florida trifft Michael backstage 8 Kinder, darunter die 14-jährige Malanda Cooper, die nach einem Autounfall gelähmt ist und nur noch kurze Zeit zu leben hat. Sie hatte an den Bürgermeister der Stadt Jacksonville geschrieben und ihm mitgeteilt, dass sie ihr Idol, Michael Jackson, treffen wolle. Der Bürgermeister schrieb an Michael, der sich trotz seines engen Zeitplans die Zeit nimmt, dieses Mädchen zu sehen. Er schenkt ihr u. a. eine seiner Jacken, die er auf der Bühne trug.

Zusätzlich organisieren die Jacksons für 40 Kinder des “Thelma Marshall Children’s Home”, sowie für weitere 700 Kinder, die Teilnahme an einer ihrer Shows.

Was viele Leute nicht über die Victory Tour, die wir 1984 machten, wissen, ist, dass er für jede Show dort schwitzte und tanzte, und auch schon vorher, während all der Proben für diese Shows… er war da draussen auf der Bühne, unter all den Lampen, hunderte Lampen, schwitzte und arbeitete hart, strapazierte seinen Körper ohne auch nur einen Penny dafür zu bekommen. Er spendete seine ganzen 5 Millionen. Jede Nacht, während all dieser Monate, arbeitete er umsonst.“ – Jonathan Phillip „Sugarfoot“ Moffett, Schlagzeuger der Jacksons

Am 28 Januar 1985 in der Nacht der American Music Awards Ceremony, nimmt Michael in den A&M Lion Share Studios in LA zusammen mit vielen anderen amerikanischen Musikern, den von ihm und Lionel Richie geschriebenen Charity-Song We Are The World auf. An der Aufnahme beteiligen sich u. a.: Harry Belafonte, Ray Charles, Bob Dylan, Stevie Wonder, Diana Ross, Tina Turner, James Ingram, Bob Geldoff, Jackie, La Toya, Marlon, Randy and Tito Jackson, Al Jarreau, Billy Joel, Cyndi Lauper, Bette Midler, Willie Nelson, Steve Perry, The Pointer Sisters, Smokey Robinson, Kenny Rogers, Paul Simon, Bruce Springsteen und Dionne Warwick.

Michael Jackson kam schon vor allen anderen zu der Session und nahm ein paar Tracks und Szenen auf, die später in dem We Are The World-Video zu sehen sein würden. Die wirkliche Session begann etwa um 22.00 Uhr, und es war ein Marathon, der bis zum nächsten Morgen um 8.00 Uhr ging.

We Are The World wurde am 7. März 1985 veröffentlicht und allein in den ersten 3 Tagen über 800.000 mal verkauft und wurde dadurch zu der sich am schnellsten verkaufenden Single der Pop-Ära. Ende 1986 stieg die Zahl auf 7,5 Millionen verkaufter Tonträger. Bis heute spielte We Are The World über 60 Millionen Dollar für die Hungerhilfe in Afrika ein.

 We Are The World- Story

we are the world

Im März 1985 besucht Michael in Florida ein junges Mädchen, nachdem er gehört hatte, dass sie durch einen Autounfall gelähmt war. Nach dem Besuch schickte er ihr ein Band der Victory Tour sowie eine seiner Bühnen-Jacken.

Am 30 Juli 1985 wird Michael erneut im Brotman Memorial Hospital behandelt, nachdem er sich beim Filmen von Captain EO die Hand verstaucht hatte, und nahm sich auch die Zeit, andere Patienten zu besuchen.

Brotman visit Captain EO

Im August 1985 ist Michael Gast bei der Charity-Sendung Australian Telethon in Perth. Anschliessend besucht er das Princess Margaret Children’s Hospital in Perth. Er unterhält sich mit Eltern und den Kindern und macht mit ihnen Fotos.

Am 28 Februar 1986 telefoniert Michael mit der 14-jährigen Donna Ashlock, die sich von einer Herztransplantation erholt. Michael lädt sie ein, ihn in seinem Haus in Encino zu besuchen. Der Besuch findet am 8. März statt. Sie essen zusammen und sehen sich Filme an.

Michael with Donna Ashlock

Michael und Donna Ashlock

Im gleichen Jahr wird auch der 12-jährige, an Krebs erkrankte Danielle Finmark von Michael für einen Besuch in sein Haus eingeladen, der an einer Aktion des Camp Ronald McDonald For Good teilnimmt.

1986 gründet Michael ausserdem die Stiftung „Michael Jackson United Negro College Found (UNCF) Endowed Scholarship Fund“. Er stellt 1,5 Millionen Dollar für Afroamerikanische Studenten zur Verfügung. Mit dem Geld der Stiftung werden jährlich Studenten unterstützt, die ein UNCF College oder Universität besuchen.

Im Gründungsjahr gab die Stiftung 97 Stipendien in fast allen der 42 von der UNCF unterstützen Schulen/Universitäten aus.

Im Oktober 1986 ging die Plüschtier-Serie (Michael’s Pets), basierend auf 10 von Michaels Zoo-Tieren, in Serie. (Cool Bear = Michael selbst; Jabbar die Giraffe; Louie das Lama; Muscles die Schlange; Bubbles der Schimpanse; Uncle Tookie der Frosch; Spanky, ein weißer Hund; Mr. Bill, ein weiterer Hund; Suzy der Hase, and Jeannine der Strauss. Michael, der selbst am Design der Kuscheltiere beteiligt war, vereinbarte, dass jeweils 1 Dollar des Verkaufspreis an eine Wohltätigkeits-Organisation für Kinder gespendet wurde.

Michae's Pets

Im September 1987 startete Michael Jacksons Bad World Tour in Tokyo, Japan.

Gleich zu Beginn der Tour spendet Michael einer Familie in Japan, deren 5 -jähriger Sohn, Yoshiyaki Ogiwara, entführt und ermordet wurde, 20.000$. Während seines Konzerts in Yokohama verkündet er dem Publikum, dass er die Konzerte seiner Tour in Japan Yoshiyaki widmet:

Es tut mir sehr leid und ich bin tief traurig, Yoshiyakis Geschichte zu hören. Wenn ich könnte, würde ich seine Eltern aufsuchen, um ihnen persönlich mein Beileid für Yoshiyaki mitzuteilen. Ich widme den Teil meinerTour in Japan Yoshiyaki. Yoshiyaki, ich weiß, du siehst uns zu. Ich hoffe, dass sich so ein brutales und herzzerreissendes Ereignis nie wiederholen wird und ich liebe dich.“  (im Video ab ca 1:00)

Yoshiaki MitM

Auch am Cover der Man In The Mirror Single ist eine Widmung an Yoshiaki zu lesen.

Im Oktober 1987 spendet Michael 30 persönliche Gegenstände, darunter T-shirts, Sonnenbrillen und Jacken für eine Auktion zu Gunsten der UNESCO. Der Erlös geht an Bildungsprojekte für Kinder in Entwicklungsländern.

Am 13 November 1987, während er mit der Bad Tour in Australien Konzerte gibt, trifft Michael im Children’s Hospital in Melbourne, Australien, die 4-jährige Angela Darlington und ihre Mutter Helen. Helen Darlington berichtet später über die Begegnung mit Michael:

Meine Tochter Angela war mit Kopfschmerzen in ein Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem sie von einem Auto erfasst worden war. Eines Tages erzählten uns die Krankenschwestern, dass Michael Jackson zu Besuch kommen werde. Wir mussten es geheim halten, damit das Krankenhaus nicht von Fans überrannt wurde. Es war eine große Aufregung zu spüren, als seine Assistenten jedem auf der Station T-Shirts und unterschriebene Kopien seines Bad-Albums verteilten. Danach ging er einfach umher und sprach mit den Patienten. […] Ich sagte “Hallo.” Er meinte, dass er erfreut sei, mich zu treffen. Ich war völlig baff. Er war sehr freundlich und schien schüchtern. Ich bekam den Eindruck, dass er eine tiefe Liebe für Kinder empfand, insbesondere für jene, die verletzt waren. Dann ging er in die Hocke und sagte “Hallo, Angela.” Sie konnte nicht sprechen, da sie gerade erst aus dem Koma erwacht war, aber sie begann zu lächeln. Nach diesem Tag ging es ihr zusehends besser. Ich denke an ihn als eine Inspiration. Wir hatten eine schreckliche Zeit – Angela war im Krankenhaus und ich rief bei Lifeline (Anm.: eine Art Telefonseelsorge) an, um nicht zusammenzubrechen – aber er war eine wahrhafte Inspiration für die ganze Station. Ich dachte: “Gott sei Dank, dass er ihn uns sandte.” Ihn umgab einfach eine Ausstrahlung – diese großartige Empathie für Menschen, die wieder gesund werden mussten. Heute ist Angela 25, studiert an einer Universität und ist lebensfroh. Es gab damals einen anderen Jungen auf der Station, der ungefähr 15 Jahre alt war und ein großer Fan. Nach Michaels Besuch ging es ihm ebenfalls langsam besser. Seine Mutter glaubte, es war ein Wunder. Ich glaube, dass es vielen Kinder besser ging, nachdem sie ihn getroffen hatten. Ich denke, die Menschen sollten diese Seite von Michael kennen.“

angela darlington

Michael und Angela Darlington

Am 18 November 1987 besucht Michael in Sydney das Children’s Hospital in Randwick. Natasha Lang, Mutter eines Kindes, das dort behandelt und von Michael besucht wurde, berichtete 2009:

Was kann man über einen Mann schreiben, der so viel und von ganzem Herzen gab, und so zum Glück von Millionen von Menschen in der ganzen Welt beitrug? Durch seine Musik, und ganz zu schweigen von den vielen kranken Kindern, die er in Krankenhäusern vieler Länder der Welt besuchte, wo er großzügig, von Herzen Geschenke und Eintrittskarten zu seinen Shows verschenkte, und sie dadurch aufmunterte, was ohne Zweifel ihre Genesung unterstützt hat.

Ich bin die Mutter eines solchen Kindes. Mein Sohn und ich hatten Gelegenheit, Michael im Sydney Children’s Hospital in Randwick zu treffen, als er am 18 November 1987 Sydney besuchte. Ich werde mich für immer an diesen Tag, an dem Michael mit einer Menge Stofftiere ins Krankenhaus kam und sie großzügig an die Kinder der Kinderstation verteilte, erinnern. Er ging herum und besuchte jedes Kind persönlich und sprach ganz ruhig ein paar unterstützende Worte mit ihnen, und die Freude der Kinder, des medizinischen Personals und der Eltern, die er an diesem Tag besuchte, werde ich nie vergessen.

Mein Sohn ist jetzt ein erwachsener Mann und ich möchte dieses Foto mit der ganzen Welt teilen, weil es Michaels selbstlose und großzügige Natur zeigt. Mein Sohn hatte unglücklicher Weise in dieser Woche bei einem Schul-Unfall sein Auge verloren und wie Sie sich vorstellen können, war es eine wirkliche Tragödie für die ganze Familie, aber an diesem Tag brachte er uns Freude, großes Vergnügen und eine Fülle von Glück.“

natasha lang sydney

Am 9. Januar 1988 wird Michaels Single Man In The Mirror (geschrieben von Siedah Garrett und Glen Ballard) als vierte Singleauskopplung des Bad Albums veröffentlicht und steigt auf Platz 1 in den US Charts. Erlöse aus dem Verkauf der Single gehen an das Camp Ronald McDonald for Good Times, und kommen krebsranken Kindern und deren Familien zu Gute. Die Lyrics des Song drücken deutlich das aus, was Michael als seine persönliche Aufgabe und Verantwortung sieht, und umsetzt: I’m starting with the man in the mirror/I’m asking him to change his ways/And no message could have been clearer/If you wanna make the world a better place/Take a look at yourself and then make a change.” „Ich beginne mit dem Mann im Spiegel/ ich möchte, dass er sein Handeln ändert/ und keine Botschaft könnte deutlicher sein/ wenn du die Welt zu einem besseren Ort machen möchtest/ beginne bei dir selbst und verändere etwas.“

Am 24 Februar 1988 trifft Michael hinter der Bühne seines Bad Konzerts in Kansas City, den 2-jährigen Allan Bufford. Die Ärzte des an Krebs erkrankten Jungen gaben ihm die Erlaubnis, mit seiner Mutter das ausverkaufte Konzert seines Lieblingssängers zu besuchen.

Allan Bufford

Michael mit Allan Bufford

Im März 1988 gibt Michael 3 Konzerte im Madison Square Garden, New York. Das erste Konzert, am 3.3. ist ein Charity-Konzert zugunsten des United Negro College Fund. Während einer Pressekonferenz seines Sponsors Pepsi, überreicht Michael dem Präsident des UNCF, Christopher Edly, einen Scheck über 600.000$ aus den Erlösen des Konzerts. Michael ist damit einer der großzügigsten Unterstützer des UNCF. Auf der Veranstaltung treten auch Kinder auf, die ihre Träume vortragen. Ein Artikel der New York Times schreibt:

Was Michael getan hat, geht weit über ein Pop-Konzert hinaus. Bis zu diesem Zeitpunkt haben schon 97 junge Menschen von Michaels großzügigen Spenden an den United Negro College Fund profitieren können.“

Michael Jackson Prepares For Grammy Awards

Michael mit Kindern bei der Pepsi Presse Konferenz im März 1988

Ebenfalls im März wird Michael vom UNCF für seine fortwährende Unterstützung von todkranken Kindern, sowie seine Vorbildfunktion für die Jugend Amerikas, mit dem Frederik D. Patterson Award ausgezeichnet. Zu seiner Unterstützung des UNCF sagt Michael bei der Award Verleihung:

Über den United Negro College Fund möchte ich folgendes sagen: Bildung öffnet den Geist eines jeden Menschen für die Welt. Und es gibt nichts Wichtigeres als sicher zu stellen, dass jeder die Möglichkeit bekommt, zu lernen. Die Fähigkeit und den Willen zum Lernen zu haben, es aber nicht zu können, ist eine Tragödie. Ich bin glücklich, dass ich hier heute Abend an einer Veranstaltung einer Organisation teilnehmen darf, die dafür sorgt, dass so etwas nicht passieren wird.“

(Adrian Grant’s Visual Documentary, p. 111)

Im Frühjahr 1988 zieht Michael von Hayvenhurst, Encino, wo er seit 1971 mit seinen Eltern und Geschwistern wohnte, auf seine Neverland Ranch im Santa Ynez Valley und startet den zweiten Teil seiner Bad World Tour. Michael baut die Neverland Ranch nach und nach um, und richtet Zimmer, Gebäude und Fahrgeschäfte so ein, dass sie behindertengerecht sind. Es gibt dort einen Vergnügungspark, einen Zoo und Spiel-Arkarden, alles inmitten einer wunderschön angelegten, gepflegten Parkanlage. Für schwerkranke Kinder lässt er im Kino Zimmer mit allen nötigen medizinischen Geräten ausstatten, damit auch bettlägerige Kinder dort Filme ansehen können. In den nächsten Jahren, die Michael dort lebt, öffnet er sein Zuhause regelmässig für Gruppen sozial schwacher oder kranker Kinder, aber auch für Erwachsene, damit alle dort kostenlos einen unbeschwerten, sorgenfreien Tag verbringen können, ihre Krankheit für eine Zeit lang vergessen und einfach nur (oder wieder) Kind sein können.

Am 22 Mai 1988, während er sich für ein Konzert in Rom aufhält, besucht Michael das Bambino Gesù Kinderkrankenhaus. Er unterhält sich mit den Kindern und ihren Betreuern, verteilt Süßigkeiten, gibt Autogramme und überreicht dem Krankenhaus einen Scheck über 100.00 Dollar für die Krebsforschung.

bambin-gesu-children-hospital-rome-88

Besuch im Bambino Gesù Kinderkrankenhaus, 1988

Am 23 Mai 1988 wurde mitgeteilt, das 4000 Tickets der Bad-Tour Konzerte in England an den ITV Thelethon gespendet würden, die schliesslich 200.000 £ für das Great Ormond Street Children’s Hospital erbrachten.

Im Juni 1988 spendet Michael einen signierten Fedora-Hut für die T.J. Martell Foundatio for Leukemia, Cancer and AIDS Research, der für 4000$ versteigert wird.

Ebenfalls im Juni 1988 überreicht Michael in Rotterdam an die Organisation “Het Nationaal Jeugd Fonds”, einen Scheck über 125.000 Gulden

Am 16 Juli 1988, vor seinem 3. Konzert im Wembley Stadion, London, trifft Michael Prinzessin Diana und Prinz Charles von Wales und überreicht ihnen einen Scheck über 150.000$ für den Prince’s Trust (einer Organisation für benachteiligte Kinder), sowie einen weiteren Scheck über 100.000$ für das Great Ormond Children’s Hospital. Er überreicht Diana und Charles auch Bad-Tour-Jacken für ihre Söhne Prince William und Prince Harry, sowie einen Rahmen mit CDs seiner Solo Alben „Off the Wall“, „Thriller“ und „Bad“.

Lady-Diana-michael-jackson-Prince Charles

Am 20 Juli besucht er das Great Ormond Children’s Hospital, und trifft sich mit schwerkranken Kindern und deren Eltern. Er verbringt viel Zeit mit ihnen, liest den Kindern Geschichten vor, überreicht Geschenke und gibt Autogramme.

Grat Ormond Children's Hospital 88

Besuch im Great Ormond Children’s Hospital

Am 29 August 1988, seinem 30. Geburtstag, gibt er in Leeds, England, ein Konzert, dessen Erlös er der „Give To Life“ Organisation spendet. Die Organisation setzt sich für umfassenden Impfschutz aller Kinder ein. Mit seiner Spende wurden Impfstoffe für 40.000 Kinder bezahlt. Michael spendete der Organisation 65.000£.

Im September 1988 wird der Zeichentrickfilm „The Flint Stone Kids“ gesendet, in dem der kleine Fred, Barney, Wilma and Betty alle möglichen Jobs annehmen, um sich Tickets für ein Michael Jackson Konzert zu kaufen. Michael stellte für den Film seinen Song Beat It zur Verfügung, dessen Text überarbeitet wurde. Der neue Text fordert Kinder dazu auf, sich von Drogen fernzuhalten: “They told the girl / Why don’t you step over here? / You wanna be cool, / Take a look in here. / They wanna do drugs / And their words are really clear, / So beat it! / You don’t need it! (Say no!)

Am 23 Oktober 1988 stellt Michael einen Scheck über 125.000$ an Mr. Esther Edwards und den Gründer von Motown, Mr. Berry Gordy, aus. Das Geld geht an die „Motown Museum Historical Foundation“ in Detroit, Michigan, und dient der Unterhaltung des Museums und ist die bis dahin höchste Spendensumme für diesen Zweck. Michael spendet ausserdem noch einen schwarzen Fedora, einen Kristall-Handschuh und ein Bühnenkostüm von 1972. Auch sein ein erstes Konzert, das er im Oktober in Rochester gibt, ist ein Benefiz Konzert für das Motown Museum.

Später im Jahr 1988 stellt Michael für ITV Telethon 4000 Tickets zur Verfügung, deren Erlös von 200.000£ dem “Hospital for Sick Children” in Great Ormond Street, London zu Gute Kommen. Michael besucht das Krankenhaus, bringt Geschenke mit, liest Geschichten vor und unterhält sich mit den Kindern und macht mit ihnen Fotos.

Im Dezember 1988 trifft Michael den 12-jährigen David Rothenburg, der 5 Jahre zuvor seinem Vater mit Kerosin übergossen und angezündet wurde. Der Junge hatte bis dahin schon etwa 50 rekonstruktive Operationen, war aber noch immer entstellt. Michael kannte David schon seit 1983 und er hielt mit David, der sich später Dave Dave nannte, sein Leben lang Kontakt. Er zahlte für seine Behandlungen und unterstützte ihn in dem er ihm z.B. auf Neverland anstellte.

2009, nach Michaels Tod, sagt Tom Mesereau über Dave Dave:

Auf seiner Beerdigung war Dave Dave (David Rothenburg) Michael hatte sich um ihn gekümmert und er (Dave Dave) redete auf der Trauerfeier darüber, welch eine liebenswürdige, ehrbare, großzügige Person Michael Jackson war. Ich habe mitbekommen, dass überall in der Welt solche Kinder waren für die er das tat. Benachteiligte und kranke Kinder. Michael hat Schecks geschrieben, aber niemand hat darüber berichtet. Er hat es nicht getan, um damit bekannt zu werden, er hat es getan, weil es von seinem Herzen kam.”

 Artikel über Dave Dave

Im Januar 1989 spendet Michael die Erlöse eines Konzerts in Los Angeles an Child Help USA, einer Hilfsorganisation die sich gegen Missbrauch von Kindern einsetzt,

Im Januar 1989, zum Abschluss der Bad World Tour, stellt Michael in Zusammenarbeit mit der „Children’s Wish Foundation“ jeweils 100 Tickets für schwerkanke Kinder für jedes seiner letzten 5 Konzerte in LA zur Verfügung. (Januar 16, 17, 18, und 26, 27)

Die Erlöse eines seiner letzten Konzerte der Bad Tour in Los Angeles, wurden an Childhelp USA gespendet – die größte gemeinnützige Organisation, die sich für die Vermeidung von Kindesmissbrauch in Amerika einsetzt. Childhelp USA richtete aufgrund von Michaels großzügiger Spende das “Michael Jackson International Institute for Research on Child Abuse” mit Sitz in Süd Kalifornien ein.

Im Januar 1989 trifft Michael seinen 10-jährigen Fan Andrew Wigglesworth backstage vor seinem seiner letzten Konzert in LA. Michael macht, zusammen mit Bubbles, Fotos mit dem Jungen, der durch einen Tumor ein Bein und eine Niere verlor. „Er war einfach völlig beeindruckt“, sagt Andrews Mutter später über das Treffen.

Michael und Andrew Wigglesworth, jan 1989

Michael und Andrew Wigglesworth

Während der gesamten Bad Tour (sowie auch während seiner anderer Touren,  trifft sich Michael vor jedem Konzert hinter der Bühne mit kranken Kindern der jeweiligen Region. Er macht mit den Kindern Fotos, und gibt Autogramme.

Jeden Abend kamen Kinder auf Tragen. Sie waren so krank, dass sie kaum ihre Köpfe halten konnten, Michael kniete sich vor die Tragen und legte seinen Kopf ganz dicht an den der Kinder, sodass er ein Foto mit ihnen machen konnte und schenkte ihnen dann einen Abzug davon, damit sie sich an diesen Augenblick später erinnern konnten. Ich konnte damit nicht umgehen. Ich ging ins Badezimmer und weinte. Die Kinder blühten in seiner Gegenwart auf. Wenn er ihnen damit ein paar Tage Energie schenkte, war es Michael das Wert.“

(Seth Riggs, zitiert von Joe Vogel in „Earth Song-Inside Michael Jacksons Magnum Opus“)

Michael lädt sozial schwache Kinder mit ihren Eltern zu seinen Konzerten ein. Er sorgt dafür, dass Geschenke für Kinder, die er in Waisenhäusern und Krankenhäusern besucht, gekauft werden und kümmert sich selbst darum, dass diese auch funktionieren. Sein Stimmtrainer Seth Riggs berichtet auch darüber, wie Michael nachts Batterien in Spielzeuge einbaute, und ihre Funktion testete, damit die beschenkten Kinder am nächsten Tag nicht enttäuscht wären. Michael spendet an Krankenhäuser, Waisenhäuser und andere Organisationen. Für jedes Konzert spendet er 400 Tickets, die von Kranken- und Waisenhäusern und anderen Organisationen an Kinder verteilt werden. Er nimmt auch bei jedem Konzert Kinder mit auf die Bühne, die von Krankenhäusern oder Organisationen wie „Make a Wish“ ausgewählt werden.

Als wir während der Bad Tour in Europa waren, gingen wir in jeder Stadt, die wir besuchten, in ein Kinderkrankenhaus und kauften ihnen neues Equipment. Nicht nur in ein Krankenhaus, während der ganzen Tour, sondern in jeder Stadt! Da gab es einmal einen kleinen Jungen, der im Sterben lag und dieser Junge wollte Michael kennenlernen. Und Michael ging hin. Das Kind strahlte, es war erstaunlich. Ich stellte mich in eine Ecke, ich weinte, ich konnte das nicht ertragen und Michael kam zu mir, legte seinen Arm um mich und sagte: „Du musst wissen, Frank, das ist unser Job außerhalb der Bühne. Es ist unser Job, jemandem ein gutes Gefühl zu geben.“ Daran glaubte er, daran glaubte er absolut.“

(Frank Dileo, Michaels Manager während der Bad-World-Tour, The Man Behind The Myth *2)

Am 7 Februar 1989 besucht Michael die “Cleveland Elementary School” in Stockton, Kalifornien, sowie die Eltern und Kinder einer nahegelegenen Methiodisten Kirche und verletzte Kinder in Krankenhäusern. Drei Wochen zuvor hatte ein Killer 100 Schüsse auf einen Spielplatz der Stadt abgefeuert und sich anschliessend selbst getötet. Fünf Kinder wurden ermordet und 39 verletzt. Michael besuchte Stockton, um die überlebenden Kinder nach ihrem traumatischen Erlebnis zu unterstützen und aufzumuntern.

Die 8-jährige Thahan Tran, die bei dem Massaker ihren jüngeren Bruder verlor, spricht darüber, wie sich Jacksons Besuch auf sie auswirkte:

Ich wollte nicht mehr zurück in die Schule gehen, aber Michael erreichte, dass es wieder ok ist, dorthin zu gehen. Wenn er dorthin kommt, dann muss es auch für uns sicher sein. Michael ist mein Freund, und ich freue mich darüber.“

Laut der Sozialarbeiterin Diane Batres gibt Thahan damit auch die Empfindungen der anderen Kinder wieder. Sie sagt über Michaels Besuch:

Es war sehr liebenswürdig von ihm, uns zu besuchen. Er brachte viele Geschenke mit, und hielt die Kinder in seinen Armen. Er war aufrichtig besorgt und drückte seine Trauer aus.“

Michael besucht auch das “San Joaquin General Hospital” und unterhält sich mit den verletzten Kindern die dort behandelt werden. Die 7-jährige Alice Montejano sagt danach: “Ich habe jetzt keine Angst mehr davor, zur Schule zu gehen. Michael wrid diese bösen Männer fern halten.”

Der stellvertretende Bürgermeister von Stockton sagt über Michaels Besuch:

„Es gibt keine Worte um auszudrücken, welche Turbulenzen unsere Stadt die letzten Wochen durchgemacht hat. Michael Jacksons Besuch hat uns etwas dabei geholfen, das alles zu bewältigen.“

Stockton 1 1989 Trahan

Michael mit Thahan Tran

Am 5 März 1989 lädt Michael über die Organisation “Saint Vincent’s Home for Dysfunctional Children” und “Big Brothers and Big Sisters Programs” 200 Kinder dazu ein, mit ihm in Santa Barbara den Zirkus Vargas zu besuchen. Anschliessend sind sie noch auf seine Neverland Ranch zu einem Zoobesuch eingeladen.

Im Juli 1989 ist Michael Teil eines Werbespots für Claifornia Raisins. Der Spot ist eine Knet-Animation Michaels als „Rosine“, die „I Heard it Through the Grape Vine“ von Marvin Gaye singt. Michael erhält für den Werbespot, an dessen Gestaltung er auch kreativ mitarbeitet, 25.000$, die er für Wohltätige Organisationen spendet.

Am 13 November 1989 tritt Michael beim später im Jahr ausgestrahlten 60th Anniversary TV Special für Sammy Davies Jr. auf und performt „You Were There“, einen Song für Sammy, den er zusammen mit Buz Kohan eigens dafür geschrieben hat. Die Erlöse aus der Show, 250.000$, unterstützen den United Negro College Fund.

Am gleichen Tag ist er auch Gastgeber für 50 Kinder der Maclaren Hall und der Make A Wish Foundation, die seine Ranch besuchen. Der 4-jährige, an Leukämie erkrankte Darian Pagan, ist von der Organisation Wishes Granted dazu eingeladen, Michael persönlich zu treffen und mit ihm eine Akrobaten Show anzusehen.

Michael sagte später über sein Treffen mit David: „Er ist genauso schüchtern, wie ich. Es macht mich stolz, dass das hier sein Traum war und bin glücklich, ihn wahr werden zu lassen.. es ist Teil meiner Gabe jeden glücklich zu machen und besonders solchen Kindern etwas Freude zu schenken. Mein Traum ist es, eine Tour zu machen und alle Kinder der Welt zu sehen, alle hungrigen Kinder. Stellt euch das nur vor…“

Darian Pagan 1989

Michael mit Darian Pagan

Am 28 Dezember 1989 besucht Ryan White, der sich durch eine Bluttransfusion als Kind mit HIV angesteckt hat, auf Einladung Michaels die Neverland Ranch. Michael bleibt mit Ryan bis zu dessen Tod im April 1990 in Kontakt. In seinem Buch Dancing The Dream veröffentlicht Michael später ein Gedicht für Ryan und für sein nächstes Album Dangerous, nimmt er in Erinnerung an Ryan Gone Too Soon auf.

Mj & Ryan 1989

Jeanne White Ginder, die Mutter von Ryan White erinnert sich:

Was auch immer war, ich habe nie gezögert, Ryan Zeit auf Neverland verbringen zu lassen. Er ging nach Weihnachten 1989 zum ersten Mal alleine dort hin. Alles beruhte auf gegenseitigem Vertrauen. Ryan rief mich an und ich fragte ihn: “Was hast du heute gemacht?” Er sagte: “Oh, heute Nacht haben wir 3 Stunden lang die “Three Stooges” angesehen. Ryan war 18 Jahre alt. Ryan war schon etwas erwachsener für sein Alter und Michael war viel mit jüngeren Kindern zusammen und es interessierte ihn sehr, was Ryan mochte, was einen 18-Jährigen interessierte. Michael liebte Kinder, es interessierte ihn nicht, welche Rasse, welche Hautfarbe oder welches Handicap oder welche Krankheit sie hatten. Er liebte einfach alle Kinder. Michael kaufte Ryan einen 1989er Mustang – und einfach nur die Freude auf seinem Gesicht zu sehen… Aber das Schönste, was Michael für ihn tat, war das Gone Too Soon Video…

Oh mein Gott, das Auto stand, während der Trauerfeier, an der Michael teilnahm, draussen und die Leute warfen Blumen, jeder musste ein Andenken da lassen. Meine Tochter Andrea und Michael gingen in das Auto und Michael startete es und „Man In The Mirror“ erklang… und die kleinsten Dinge konnten Michael so glücklich machen. Du konntest es in seinen Augen sehen, er lächelte von einem Ohr zum anderen und er sagte: “Ich war der letzte Mensch, dem Ryan zuhörte”. Und ich sagte “Ja”, denn Ryan spielte „Man In The Mirror“ immer und immer wieder.

Drei Tage nach der Beerdigung rief Michael mich an und fragte, wie es mir gehe. Und ich fragte ihn: “Michael, was hat dich und Ryan so eng verbunden?” Er sagte: “Weißt du Jeanne, die meisten Menschen können nicht ausblenden wer ich bin, deshalb benimmt sich niemand in meiner Nähe normal.” Er sagte: “Ryan wußte wie ich behandelt werden wollte, nämlich genauso normal, wie auch er behandelt werden wollte.” Und er sagte: “Vertrauen, Jeanne, ich kann niemand vertrauen, jeder will etwas von mir. Weißt du, ich habe Ryan versprochen in meinem nächsten Video mitzuspielen. Aber jetzt ist er fort, ich kann ihn nicht mehr ins Video nehmen, aber könnte ich ein Video für ihn machen?” Und ich sagte: “Es ist unglaublich, du würdest ein Video machen?” Und Michael machte das Gone Too Soon Video, eine Erinnerung für die Ewigkeit.

Artikel Ryan White


– Fortsetzung folgt –

Quellen unter anderem:  Charity – True Michael Jackson  und Michael Jackson’s Legacy, Humanitarian Work 

Advertisements
Leave a Comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: