Skip to content

Dr. Wayne Dyer über Michael Jackson

by on 16. March 2012

Dr. Wayne Dyer:

..Ich möchte ein paar Minuten nur über Michael sprechen..

(…) ich hörte, was Deepak (Chopra) auf CNN sagte, dass Michael der spirituellste Mensch war, den er je getroffen hat und ich kann das auch nur bestätigen.
Er rief mich eines Tages an, 1991, und ich hatte ein Buch mit dem Titel “Real Magic” geschrieben… und er fragte, ob ich zu ihm raus kommen wollte und meine Familie mitbringen möchte. (Das ist eine ganze Flugzeugladung voll.) Also alle meine 8 Kinder kamen mit mir, und auch meine Frau. Wir verbrachten 5 Tage dort auf Neverland, mit ihm. Wir haben einfach geredet, sind durch die Berge dort gewandert und haben geredet, nur wir beide. Er stellte Fragen in der Art: “Gibt es wirkliche Magie? Und was ist es?” Er war so begeistert von diesem Thema.

Was mich sehr betrifft/beunruhigt, jetzt, wo all diese Dinge aufkommen, sind diese Fragen von Leuten, die mich erreichen, oder Beschuldigungen, die gemacht werden, das betrifft mich sehr, denn er war der netteste, süßeste, einfach der wunderbarste Mensch – und ich vertraute ihm immer meine Kinder an.

Dort auf Neverland, im St. Maria County hatten die Ankläger wirklich das Ziel, ihn zu verfolgen, hinter ihm her zu sein. Sie hatten 76 Polizei-Wagen in dem ganzen Landkreis und 74 davon haben sie raus zu seiner Ranch geschickt, um nach Beweisen zu suchen, die diese Vorwürfe unterstützen, die diese Frau gemacht hatte, die eine ganze Vorgeschichte darin hatte, hinter Prominenten her zu sein, usw, und die versuchte, damit Geld zu machen. In dem gleichen Landkreis gab es viele Priester, die mit Pädophilie in Verbindung gebracht wurden, diese waren nicht nur beschuldigt, sondern wurden wirklich direkt mit sexueller Belästigung von Jungen in Verbindung gebracht. Aber dorthin wurden keine Polizeifahrzeuge geschickt. Und dann wurden alle gefundenen Beweismittel einer Jury präsentiert, die nicht einmal aus ihm besonders wohlgesinnten Menschen bestand, und die stimmten alle einstimmig für seinen Freispruch, in jedem der 12 Vorwürfe.

Ich weiß, ich bin absolut sicher, dass dieser Mann niemals einem Kind etwas angetan hat, er konnte niemals etwas tun, das irgend einen anderen verletzt hätte. Er hatte selbst sehr viel von einem Kind. Er war so ein freundlicher, anständiger und spiritueller Mensch. Ich hatte nur selten das Vergnügen, einen Menschen wie ihn kennenzulernen. Ich habe ihm eines meiner Bücher gewidmet. Wenn du sein enormes Talent betrachtest und den Einsatz, den er leistete um z.B. den Welthunger zu beenden – er persönlich war dafür verantwortlich, dass die Zahl der hungernden Menschen halbiert wurde, damals in den 1980er-, 90er Jahren, mit seinem Song “We are the World”, und er nahm dafür kein Geld.

Als ich meine Zeit auf der Ranch verbrachte, war alles für Kinder mit Beeinträchtigungen organisiert, das Kino, der ganze Vergnügungspark, alles war so gestaltet, damit Kinder die bettlägerig waren, krank waren, oder auf Krücken liefen etc., dort hinkommen konnten und die Freude erfahren durften, die es ausmacht, ein Kind zu sein. Er war einfach ein wunder-wunderbarer Mensch, jemand der in die Geschichte als einer der größten Entertainer eingehen wird, aber mehr noch als ein großartiger Entertainer, war er ein Mensch, der ein sehr unruhiges/qualvolles Leben führte, besonders in seinen letzten Jahren – in einigen Jahren seines Lebens. Ich denke, wenn man mit solchen Dingen beschuldigt wird -und sein Herz war so rein- das fordert seinen Tribut.

Erst letzte Nacht habe ich meinen Kindern erklärt, dass jeder Beschuldigungen aufbringen kann, gegen jemand anders. (Wayne erzählt ein Beispiel eines Bekannten, der Arzt ist und von seiner Frau, nachdem er sie betrogen hatte und sie deshalb sauer auf ihn war,  zu Unrecht wegen unangemessenem Verhalten mit seinen Kindern beschuldigt wurde, wobei diese Geschichte mit dem Selbstmord des Arztes endete.) Also mit solchen Dingen, solchen Beschuldigungen, die Leute machen, muss man immer sehr vorsichtig sein. Vertraut mir, ich habe diese Zeit mit ihm verbracht, diese 5 Tage 1991, und für mich ist klar, dass er ein überweltliches (transzendentes) Wesen war, der nicht nur ein enormes Talent hatte, sondern ein Herz so groß wie der Himmel.

>>  script (english):  http://www.mjjcommunity.com/forum/threads/110147-Beautiful-interview-about-Michael-by-Dr-Wayne-Dyer

Wayne Dyer über die Widmung an Michael in seinem Buch

1992 sollte für mein Buch “The real magic” eine Widmung geschrieben werden, ich zog dafür drei ganz besondere Menschen in Betracht. Meine Tochter Saje, meinen spirituellen Bruder Deepak Chopra und meinen Freund, den Pop-Star Michael Jackson. Michael, “dessen Worte, Musik und Liebe uns immer daran erinnern, dass wir unser Leben nur durch “Geben” retten können.”
Michael hatte ein sehr spezielles Verhältnis zu den Grundsätzen der “wahren Magie”, es war die Idee, “jeden Tag Wunder im Alltag zu erschaffen”. Mit seinem enormen musikalischen Talent erschuf er ein Werk, welches Millionen Menschen Freude brachte. Meine Kinder und ich verbrachten 1991 5 Tage mit ihm auf der Neverland Ranch.  Er wollte mit mir über “wahre Magie” sprechen, aber in Wirklichkeit hatte er all diese Magie schon – es war die Kraft, die er brauchte, um zu träumen, zu kreieren und zu geben. Michael war daran beteiligt, den Hunger auf der Welt zu beenden und 1985 schrieb er dafür “We are the World”, womit er einige der grössten Namen in der Musikwelt zusammenbrachte, um für ein Hilfs-Projekt zur Hungerbekämpfung in Afrika Geld zu sammeln.  Ich musste Michael nichts über “die wahre Magie” erklären., er war schon ein spiritueller Mensch, er war freundlich, liebevoll und ständig dabei, sein musikalisches Geschick zur Erschaffung von Magie zu nutzen. Zusammen mit vielen Millionen Menschen auf der Welt, sage ich “Danke, Michael”, dass du mit uns deine einmalige Gabe geteilt hast, unser Bewusstsein zu erweitern. Ich halte dich in Erinnerung, als einen wunderbaren Menschen, mit einem Herz so groß wie der ganze Himmel.

Dr. Wayne W. Dyer, self-help author/public speaker; source: 

Real Magic and Michael

Mehr von Wayne Dyer:

You Are the World

Frag dich selbst, was du geben kannst. Bedenke dabei, dass deine Bestimmung sich immer um Geben, Lieben und Dienen dreht, um die Frage, was du geben kannst wenn deine zielgerichtete Mission vorrangig wird. Es braucht keine besondere Intelligenz um die einfache Wahrheit zu kennen: Du kannst nichts geben, was du nicht hast. Wenn du kein Geld hast, kannst du auch keins verschenken. Das gleiche Prinzip läst sich auf deinen Beitrag zur spirituellen Revolution anwenden, die jetzt in unserer Welt stattfindet. Wenn du Ängstlichkeit, Stress, Furcht, Zorn und Anspannung in dir trägst, wird das alles sein, was du weitergeben kannst. Wir können nicht weiter entzweiend denken, wenn wir etwas über Einheit auf unserem Planeten verbreiten möchten. Wir können nicht weiter militärisch denken, wenn wir Frieden in die Welt bringen möchten. Wir können nicht weiter gehässig denken wenn wir Liebe in die Welt bringen wollen.

Wenn du keine Liebe, Harmonie und Frieden in dir trägst, kannst du diese Eigenschaften nicht beisteuern.

Jeder Gedanke, der sich zu einer hilfreichen, zielgerichteten, liebenden Handlung entwickelt, ist dein Beitrag. Es spielt keine Rolle, was andere sagen oder tun – sie haben ihre eigenen Bestimmungen zu erfüllen. Wenn dir jemand Kritik oder Hass entgegenbringt, kannst du nur mit dem entgegnen, was du in dir trägst. Wenn dort Harmonie und Frieden wohnen, weil du entschieden hast, das es deine Art des Denkens ist, dann wird es das sein, was du weitergeben kannst. In dem Moment, hast du eine Veränderung gemacht. Du hast ein Wunder in der Welt manifestiert.

Die Worte von Michael Jackson “Wir sind die Welt – wir sind die Kinder, wir sind diejenigen, die eine bessere Welt erschaffen, also lasst und beginnen, zu Geben” spiegeln eine wahre spirituelle Botschaft wieder.

Du bist wahrhaftig die Welt, und deine Gedanken machen all diese Veränderungen. Achte auf deine Gedanken. Behandele deine unsichtbare innere Realität mit heiliger, beseelter Wertschätzung, und sei dir bewussst, dass du in der Lage bist, Wunder zu vollbringen. Jeder Gedanke, den du über Liebe und Harmonie hast, ist ein Atom mehr was sich mit der spirituellen Revolution verbindet, die sogar stattfindet, wenn du gerade diese Worte liest. Zunehmend glauben die Menschen an ihre eigene Göttlichkeit und vertrauen der göttlichen Wahrheit, die sie erschaffen hat. Immer mehr Menschen nutzen ihre unsichtbaren Gedanken um eine bessere, sichere, sauberere, verantwortungsvollere und liebenswertere Welt zu visualisieren. Wir alle können einen Unterschied machen. Unsere Anwesenheit hier ist eine göttliche Notwendigkeit. Perfekt und mit einer Absicht.Wir werden eine mit Wundern beladene Welt sehen, wenn wir die Verantwortung annehmen, sie zu erschaffen.

………………

Übersetzung: M.v.d.Linden

…………….

Wayne Dyer starb am 30.8.2015, mit 75 Jahren,  in seinem Haus in Maui, Hawaii.  *R.I.P.*

*You are a light to the world*

Advertisements
One Comment
  1. I have to say that for the past couple of hours i have been hooked by the amazing posts on this site. Keep up the great work.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: