Skip to content

Interview mit Nate Giorgio – Michaels “persönlichem Künstler”

by on 28. April 2011

Original english: http://www.mj-777.com/?s=nate+giorgio

Nate Giorgio unterzeichnete 1984 einen exklusiven Vertrag mit Michael Jackson, als dessen “persönlicher Künstler”

Seine Arbeiten sind zu sehen am Cover und den Kapitel Seiten von OPUS. sowie als Logo bei “We Are The World 25” und in Michaels Dancing The Dream.

Sein Bild “Heroes, The Last Supper” hing über Michaels Bett in Neverland.

 Heroes-The Last Supper

Q: Neben den Arbeiten in Opus, Dancing The Dream und WATW25, was hast du sonst noch für Michael gemacht?

Nate: Viele Bilder, Sketche und Ideen seit 1984, als ich den Vertrag mit ihm machte. Meine liebsten Sketche sind die schnellen, kleinen Zeichnungen, die er haben wollte, während er im Studio war um BAD aufzunehmen. Er fragte nach einem von sich, wo er auf einem mit Goldenen LPs gepflasterten Weg läuft, umgeben von Kindern. Alle Arten von schnellen, inspirierenden Zeichnungen, sein Gesicht zusammen mit allen Nationalitäten. Er hing diese Skizzen auf, während er seine Vocals bearbeitete. Ich habe ein Polaroid davon, aus dem Westlake Studio.

Q: Wie weit sind die 2 großen Bilder, an denen du arbeitest, bevor MJ starb – die für sein Haus in Las Vegas sein sollten. Wirst du sie fertig stellen?

Nate: Ich würde sie gerne beenden. Wir sprachen Stunden darüber, was er wollte. Alles was ich sagen kann ist, er wollte große Bilder von sich selbst und seinen Kindern, in verschiedenen Umgebungen. Mit Mondlicht, Helden Themen, nach so etwas fragte er, nicht einfach nur Bilder von sich, wo er da steht. Eines Tages werde ich über all die Themen und Ideen schreiben, die ich für ihn malen sollte. Er wollte sich von mir fotografieren lassen..ich hatte mich wirklich darauf gefreut.

Q: Du hast auf deiner Seite Picasso aufgelistet, als einen Menschen, der dich beeinflusst hat. Er ist einer meiner Lieblings Künstler. Was inspiriert dich am meisten, wenn du an etwas arbeitest?

Nate: Inspiration ist etwas lustiges für mich. Manchmal ist es eine schöne Szene, eine bestimmte Technik, die ich versuche zu perfektionieren oder einfach etwas Einzigartiges zu erschaffen. Ich muss sagen, meistens geht mit der Idee ein bestimmtes Gefühl einher. Als ich in einen Raum kam und sah MJ dort mit seinem schwarzen Mantel sitzen, musste ich sofort versuchen diese bestimmte Stimmung, die ich von ihm empfing, einzufangen…. sein Wesen. Nicht sosehr sein Äußeres, auch wenn das auch wichtig ist, die Präsenz. Den Moment festhalten. Die Inspiration ist, diesen Moment festzuhalten, weil er so nie wieder kommen wird. Zu Zeichnen ist etwas seltsames für einen Künstler, warum zeichnen Künstler? Ich sage immer, sie tun es, um eine schöne Welt zu erschaffen, die Welt, die du dir wünschst. Einen perfekten Ort.

Q: Was denkst du hat Michael am meisten bei seiner Arbeit inspiriert?

Nate: Das ist einfach, Liebe und Perfektion. Er hatte diesen Antrieb, etwas Perfektes zu erschaffen. Du siehst es sogar bei seinen Kindern. Er wollte, das sie perfekt sind oder herausragend, das ist, was ihn bewegte. Es konnte dabei um seine Kunst gehen, um seinen Tanz oder um seine Familie. Der Antrieb eines großen Künstlers ist es, zu wissen, dass deine Arbeit von Tausenden gesehen wird. Das ist der Grund, warum du willst, dass deine Arbeit etwas aussagt, für sich selbst steht. Ohne diese Basis denke ich, hätte MJ nicht solch großartige Musik erschaffen, er wusste, er würde Millionen von Menschen aller Rassen erreichen.

Q: Etwas anderes, was du auf deiner Website angibst ist, die Fähigkeit die Betrachter zu bewegen – ihnen ein Gefühl von einem “anderen Ort” zu vermitteln. Michael wollte immer – mit seiner Musik, seinem Tanz, Film und seiner Performance – Menschen die Möglichkeit zu Escapismus (Wirklichkeitsflucht) bieten. Das ist etwas, was ihr beide gemeinsam habt – habt ihr darüber gesprochen?

Nate: Wir berührten das Thema. Schon etwas Wirklichkeitsflucht, aber die Leute müssen sich mit deiner Kunst identifizieren, sonst verlierst du sie. Kunst muss Gemeinsamkeiten schaffen, zusammen mit etwas, was den Betrachter bewegt. Um den Betrachter zu bewegen, muss der Künstler seine Kunst verständlich machen. Meine Bilder und MJs Musik transportieren meistens eine sehr einfache Botschaft, aber es ist der Weg, auf dem die Leute erreicht (bewegt) werden. Die Kunst wurde auf einzig artige Weise erschaffen, in hoher Qualität, fast wie von einer anderen Welt, das macht sie herausragend und lässt sie von Dauer sein. Darüber haben wir geredet.

Q: Wie hat Michaels Musik deine Arbeit für ihn beeinflusst – wenn überhaupt?

Nate: Es war einfach eine Ehrfurcht gebietende Erfahrung, seine Musik zu hören und diese Qualität, die dem Zugrunde liegt. Das war genug um mich und mein Herz zu beeinflussen. MJs Musik erzeugt so viele Bilder in meinem Gehirn, wenn immer ich sie höre… du kannst es sehen, wie ich ihn in Himmel platziert habe oder seinen Augen eine kraftvollen Glanz verliehen habe, oder auch ein ganz weich gezeichnetes Portrait hat etwas zu bedeuten. Ich sagte ihm “Ich kann dich in jede Situation hineinbringen, Michael.”  Er hatte diese Qualitäten. Er ist wirklich einer der wenigen Entertainer die diese ätherische Seele haben.

Q: Manchmal sehe ich ein Gemälde an, und höre dabei Musik – die Noten und die Musik fließen dabei in die Leinwand ein, mit verschiedenen Farben, manche mehr im Vordergrund, andere im Hintergrund, mache kommen von der Seite oder von oben. Die Musik versetzt das Sichtbare in Bewegung. Was denkst du über diesen Zusammenhang?

Nate: Oh ja, ich stimme dir zu. Musik und Malerei sind miteinander verflochten. Musik bewegt mich sogar noch mehr, wie Malerei. Ich denke, diese beiden Sachen treffen uns auf verschiedenen Ebenen, im Herzen und in unserem Geist. Für mich trifft Musik meine Seele. Es ist alles ein großes Gefühl, und ich sehe visualisierte Bewegungen. Ich kann ein großes klassisches Werk anhören und es kann mich fast zerreißen. Ein Gemälde trifft eher die Geistige Ebene. Es lässt mich darüber nachdenken, wie um alles auf der Welt jemand so etwas fertig brachte. (z.B. David in der Sixtinischen Kapelle) ich sehe es in den verschiedenen Stadien, ich teile es ein, um es besser zu verstehen. Ich sehe Gemälde, oder noch mehr, große Musikstücke, visuell und mit der Seele, sie berühren mich auf viele verschiedene Arten. Aber wenn ich einem großen Musikstück lausche und gleichzeitig ein Gemälde betrachte, wird die Kunst lebendig, deshalb höre ich Musik, wenn ich male.

Q: Meine liebsten Stücke, die du für Michael gemacht hast, sind die mit den Kindern. – So wie “Kinder der Welt”. Welche magst du am liebsten, was hast du am meisten genossen, als du für oder mit ihm daran gearbeitet hast?

 Children Of The World

Nate: Ich mag auch die Sachen mit den Kindern, denn ich weiß, wie sehr Michael diese Bilder liebte. Ich vergesse nie, als er mich anrief, um mir zusagen, dass er “Children” für sein Greatest  Hits Album verwenden würde. Das bedeutete sehr viel für mich, einer meiner Karriere Höhepunkte, den ich nie vergessen werde. All diese frühen Bilder, wie “Heroes”, waren eine große Sache für mich. Heroes ist eines meiner Liebsten, denn da sind die Menschen abgebildet, die Michael beeindruckten. Wie Disney.. er liebte diesen Typ. Die andere Person, die er sehr liebte, und über die er immer mit mir sprach, war Norman Rockwell! Er war besessen von ihm und seiner Kunst. Wir sahen uns DVDs von ihm an, und Michael sagte: “Sieh dir an, wie er geht, sieh’s dir genau an “! Er studierte alles von ihm, keiner weiß das bisher wirklich. Heroes ist auch eines meiner Lieblingsbilder, weil es über seinem Bett hing. MJ wollte dieses Teil wirklich in seiner Nähe haben.

Q: Kannst du uns lustige Geschichten und Anekdoten über dich und Michael erzählen? Ewas von einem Gespräch oder einer Situation, was du teilen willst, und was uns verstehen lässt, wie euer Verhältnis war.

Nate: Als wir Liz Taylor ein Bild gaben, was ich für ihre Hochzeit machte. Er lies mich ein großes Portrait von ihr malen, und wir planten, es ihr auf der Ranch bei der Hochzeit zu geben. Ich machte mir den ganzen Tag Gedanken, dass sie gehen würde, bevor sie das Bild bekommen hatte. Deshalb ging ich alle 5 Min. zu MJ und fragte: “Was ist mit dem Bild?” Er saß wieder bei jemand anders, und ich ging wieder hin und fragte… Alle 5 Min. machte ich das. Dann saß er bei Brooke Shields und ich kam wieder an und er drehte sich zu mir um und sagte: “Man, ich habe gerade soviel Spaß”…Wir sahen uns an und mussten lachen. Das andere war, als ich lustige Gesichter für ihn zeichnete, während der Tour. Er musste am nächsten Tag noch laut los lachen, wenn er an die Bilder dachte. Verrückte Bilder, wie aus dem MAD Magazin, total lustig. Er mochte sie sehr, er platzte fast vor Lachen.

Q: Woran erinnerst du dich bei MJ am meisten – vom Menschen und vom Künstler? Wie hat das Arbeiten für ihn deine Arbeit beeinflusst?

Nate: Wie bescheiden und aufrichtig er war. Er hatte so eine süßes Wesen, sehr liebenswürdig. Er sprach sanft und respektvoll. Er sagte immer zu mir: “Gott segnet die Demütigen am meisten” Daran erinnere ich mich immer. Und als Künstler, erinnere ich mich daran, wie unbeschreiblich talentiert und welch schnelle Auffassungsgabe er hatte. Mit MJ zu arbeiten brachte mich auf eine höhere Ebene. Ich weiß, dass ich glücklich sein darf, mit ihm gearbeitet zu haben. Durch ihn habe ich soviele Leute kennen gelernt, durch ihn habe ich eine Privat-Führung durch den Vatikan bekommen und über Michelangelos Arbeiten, ich habe Quincy Jones getroffen, ich bin nach Kalifornien gezogen und habe eine ganze Karriere verändert. In meinem Herzen weiß ich, wir waren über die Kunst verbunden, wir schätzten des Anderen Arbeit.  Ich achte ihn sehr, und es fühlt sich gut an zu wissen, dass er meine Kunst mochte und das er anrief um mit mir über etwas zu reden, was ihn beschäftigte. Ich weiß, er vertraute mir und fühlte sich bei mir wohl.

Notiz von Michael: “Nate, mach so eins wie dieses für mich, ohne das Comic-Geschreibsel”

Q: Wie teilte Michael dir mit, was er wollte? Hat er einfach angerufen und gesagt “Mal mir dieses..” oder fragte er “kannst du..?

Nate: Immer verschieden. Anfangs hat er nur angerufen. Oder sein Assistent rief mich an und gab mir seine Nummer. Später rief er oder jemand anders nur an, um zusagen, ob ich mit ihm an einem bestimmten Termin treffen könne. Immer verschieden. Bevor er starb, war ich nur 2Meilen von seinem Haus am Carolwood Drive entfernt, so konnte ich Nachmittags dorthin, um ihn zu treffen. Das war großartig.

Q: Viele haben gesagt, er sei ein Witzbold und dass er gerne Streiche mit den Leuten spielte. Hat er das mit dir auch gemacht?

Nate: Nein, diese Seite von ihm habe ich nie kennen gelernt. Vielleicht wollte er bei mir nicht albern erscheinen. Aber ich bin sicher, mit seinen Kindern machte er lustigen Blödsinn. Wir redeten immer über neue Projekte. Neue Kunstbücher, die er liebte und mir zeigte.

Q: Wie habt ihr euch getroffen? Wie verliefen eure Treffen im Allgemeinen?

Nate: Ich las, dass er Kunst liebte und schickte ein paar Bilder an sein Büro. Ich war in NY und eines Tages rief mich eine Assistentin von ihm an. Sie sagte, MJ hat hier regelrecht herumgetanzt, als er deine Kunstwerke sah, er will dich treffen. Nach ein paar Wochen lies er mich nach Encino bringen um uns zu treffen. Wir sahen uns eine Rohfassung von Captain EO an. In den Disney Studios, einfach nur er und ich, wir saßen da, begutachteten den Film und aßen Popcorn. Er haute mich um, obwohl es noch die unbearbeitete Fassung war.

Q: Wann habt ihr euch das letzte mal gesehen oder miteinander gesprochen – über was habt ihr gesprochen, wenn du das sagen magst?

Nate: Bevor er starb, in seinem Haus am Carlowood Drive. Wir redeten über alles mögliche, jedoch hauptsächlich über die neuen großen Bilder, womit ich angefangen hatte. Wir versuchten auch einen Termin für einen Fotoshoot zu machen.

Q: Was denkst du über die Vor-Anhörung über Murray, oder hast du beschlossen, dass du, weil es so aufregt, oder weil du zu beschäftigt bist, lieber die Sache nicht zu kommentieren? (Ich hätte dafür vollstes Verständnis)

Nate: Ich beobachte das, natürlich. Heute war Alberto in den Nachrichten, z.B. Aber jeder weis, dass Murray einige schwere Fehler gemacht hat. Ich bin einfach so traurig, dass MJ gegangen ist. Ich mag nicht mal über den Doc nachdenken, was er gemacht hat. Es ist einfach unglaublich, so jemand unbeschreibliches, so besonderes wie Michael, dass er so behandelt wurde. Ich kann es einfach immer noch nicht glauben, dass das einem Freund passiert ist, mit dem ich oft redete und zusammen war.

Q: Wann und wo hast du von seinem Tod erfahren?

Nate: Meine Schwester rief mich an, und ich war erschüttert. Ich war beim Malen und dachte, es ist eine dieser Fake Geschichten. Ich machte die Nachrichten an um etwas zu erfahren, und es wurde schlimmer und schlimmer. Ich musste es letztlich ausschalten. Kann es nicht glauben, es fühlt sich immer noch nicht an, als ob er uns verlassen hätte.

Q: Arbeitest du in Zukunft an etwas, was von MJ inspiriert wurde?

Nate: Vielleicht, es ist einiges in der Planung.

Q: Gibt es noch was, was du sagen möchtest- über deine Arbeit oder die Arbeit mit MJ?

Nate: Da gibt es noch vieles…er bedeutete sehr viel für mich…

Er bedeutete soviel für Soviele. Danke Nate Griorgio, das du deine Zeit und Gedanken mit uns geteilt hast.

Übersetzung: M.v.d.Linden

Mehr *MJ-Works* von Nate Giorgio: http://nategiorgio.com/product-category/works/mj-collection/

“Nate Giorgio is a renowned fine artist known for his stunning artwork.  His official site features classic drawings, paintings, and exclusive works for sale.  Nate was born in New York but now resides in California.  He started his professional art career in New York City and later opened his own studio accepting private commissions.  When entertainer Michael Jackson saw his work in 1984, he flew the artist to his home in California and signed Nate to an exclusive contract.  His paintings are now exhibited and collected by some of the most influential people in the world.”

 

Bad 25  – Nate Giorgio

Advertisements
Leave a Comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: