Skip to content

Die Unterstellungen von 1993, 2003 und 2013 + “The Veritas Projekt”

Auf dieser Seite beschäftigen wir uns mit den Unterstellungen des Kindesmissbrauchs gegen Michael Jackson. Sie sind in folgende Kapitel unterteilt:

Veritas Project – Projekt Wahrheit

Die Unterstellungen von 1993 (Jordan Chandler & Jason Francia)

Die Unterstellungen und der Prozess von 2005 (Gavin Arvizo)

Die Unterstellungen von 2013/2014 (Wade Robson & James Safechuck) – Leaving Neverland

Michaels FBI-Akte

Die Ermittlungen des Department of Children and Family Services (DCFS)

FAQs – Häufig gestellte Fragen

lies-run-sprints-but-the-truth-runs-marathons-1Lügen laufen Sprint, aber die Wahrheit läuft Marathon. ~ Michael Jackson

Veritas Projekt – Projekt Wahrheit

Das „Projekt Wahrheit“ beschäftigt sich mit den Missbrauchsvorwürfen von 1993 und 2003 und soll Berichte über die Lügen liefern, die schon zu lange Zeit an dem persönlichen Ruf Michael Jacksons nagen.

Veritas Projekt – Das Projekt Wahrheit – Prolog

Wir sind ganz normale Mütter, Väter, Studenten, ganz alltägliche Leute, die nicht mehr von dem vergifteten Brunnen der medialen Auswürfe trinken wollen. Wir laden die Leser dazu ein, nicht nur die hier offenbarten Befunde durch zu lesen, sondern auch ihre eigenen Schlüsse daraus zu ziehen.“

Veritas Projekt – Teil I

Im Januar 2000 besprach sich eine Frau Namens Janet Arvizo mit einem Anwalt darüber, Michael Jackson wegen angeblichem Missbrauchs ihres Sohnes zu belangen. Das wäre dann die zweite Kindesmissbrauchs Klage, die gegen Jackson eingereicht würde, die erste war das Ergebnis der Vorwürfe sexuellem Missbrauchs, die 1993 von einem 13 jährigen Jungen erhoben wurden. Das Problem jedoch ist, dass weder Janet Arvizo noch ihr Sohn,  Michael Jackson vor dem Januar 2000 jemals getroffen hatten. In der Tat würde es noch 7 Monate dauern, bevor Jackson überhaupt mit der Arvizo Familie bekannt gemacht wurde.

Veritas Projekt – Teil II

Helfershelfer Jim Thomas, der frühere Scheriff von Santa Barbara, verteidigt ihn mit den Worten: “Tom Sneddon ist und war immer ein kämpferischer Ankläger, deshalb wurde er sooft konkurrenzlos wieder gewählt.” Um die Arbeitsmethode von Tom Sneddon zu verstehen, muss man nur die Aussagen verschiedener Personen, die mit seiner grimmigen Anklage Besessenheit konfrontiert waren, betrachten.

Veritas Projekt – Teil III

In dem Augenblick, wo Michael Jackson verhaftet wurde, und des Kindesmissbrauchs beschuldigt wurde, entschied Diane Dimond, dass sie nicht an diesen Fall gekommen ist, sondern dass dieser Fall zu ihr kam. Natürlich muss sie vergessen haben, je solche Aussagen wie “Ich habe an dieser Geschichte seit 10 Jahren gearbeitet” gemacht zu haben, wie sie es in einem Interview sagte. (2) Wir bevorzugen es jedoch, ihre Arbeit als “Rechts Beschmutzung” zu bezeichnen, im Licht von vielen absolut unprofessionellen und unethischen Aktivitäten, die den Zuschauer dazu bringen, ihren Journalistischen Antrieb und ihre Sensibilität zu hinterfragen.

Veritas Projekt – Teil IV

Es ist nicht weiter überraschend, dass in der Minute wo Michael Jackson verhaftet wurde, sein früherer Anwalt Mark Geragos eine Presse Konferenz abhielt um die Unschuld seines Klienten zu bestätigen und die Mutter des Anklägers eine “Künstlerin” in Sachen Betrug zu nennen. Kurze Zeit später wurde die Maulsperre verhängt, und Pressekonferenzen gehörten der Vergangenheit an. Das wurde getan, um zu vermeiden, dass die Jury beeinflusst wird und dass keine schädlichen Informationen durchsickerten, die Mr. Jackson kein faires Verfahren mehr garantiert hätten.  Trotz dieser Einschränkungen fand Tom Sneddon jedoch verschiedene kreative Wege, um diesen faulen Erlass, genannt Maulsperre, zu umgehen.

Veritas Projekt – Epilog

Die Mitwirkenden im Fall Michael Jackson

Veritas Project

Veritas Projekt -Anhang – Quellenverzeichnis

*****

Die Unterstellungen von 1993 (Jordan Chandler & Jason Francia)

Square One: New Evidence in Michael Jackson Case (inkl. deutscher Untertitel)

Der Anfang: Neue Beweise im Michael Jackson Fall

Am 13. August 1993 leitete das Polizeikommissariat Los Angeles Ermittlungen gegen Michael Jackson ein – basierend auf den Unterstellungen, er habe einen 13-jährigen Jungen (Jordan Chandler) sexuell belästigt.

Im Folgenden wird der Chandler-Fall eingehend behandelt. Die Ereignisse wurden chronologisch geordnet, um sie nachvollziehbar zu machen und in einen Kontext zu stellen. In der Chronologie befinden sich Links zu ausführlichen Artikeln. Diese Artikel erläutern die in der Chronologie aufgezählten Ereignisse eingehend und sind wesentlich, um die Unterstellungen der Chandlers gegen Michael Jackson zu verstehen – somit wird dringend empfohlen, diese zu lesen. Teilweise werden Artikel mehrfach verlinkt, wenn diese für die Erläuterung verschiedener Ereignisse relevant sind. Die Quellenangaben werden jeweils am Ende der Artikel aufgezählt.

Die Chronologie der Unterstellungen von 1993

Eine chronologische Darstellung der Ereignisse im Chandler-Fall von Mai 1992 bis November 2009

Das Chandler-Settlement / Der Chandler-Vergleich

Eine häufig gestellte Frage bezüglich der Kindesmissbrauchsvorwürfe gegen Michael Jackson ist folgende: „Warum hat er einen außergerichtlichen Vergleich geschlossen, wenn er unschuldig war?“ Um die möglichen Gründe verstehen zu können, müssen wir die rechtlichen Rahmenbedingungen kennen, die dem Vergleich vorausgingen und diesen umgaben.

Wie kamen die Unterstellungen der Chandlers zum Vorschein?

Nach all den Drohungen und Erpressungen „gestand“ Jordan mit einem fast unhörbaren „ja“ und wir sollen glauben, dass Evan keine weiteren Fragen hatte? Sein Sohn hat gerade bekannt, belästigt worden zu sein, aber der Vater ist nicht an Details interessiert, wie z.B. wann, wo, wie, wie oft und was genau passierte, unter welchen Umständen wurde der Penis seines Sohnes von einem anderen Mann berührt? Tatsächlich erzählte Evan dem Bezirksstaatsanwalt aus Los Angeles später, dass „wir nie wieder darüber geredet haben“.

Evan Chandlers “Verdächtigungen”

Offensichtlich vermutete und hoffte Evan Chandler, trotz fehlender Beweise, dass die Beziehung zwischen seinem Sohn und Jackson sexuell war oder werden würde und er hoffte, den Entertainer dadurch an ihn selbst zu binden. In diesem Kontext wird klar, warum er vorschlug, dass Jackson bei ihnen einzieht. Laut All That Glitters nahm Evan an, dass sein Sohn und Jackson „Liebhaber“ sind.

Die finanziellen Forderungen der Chandlers

Ob man nun den Begriff Erpressung verwendet, um die obigen Vorgänge zu beschreiben oder nicht, Ray Chandler schließt das Kapitel über die „Verhandlungen“ mit einem eigenständigen Absatz ab, wie um das Kapitel zusammenzufassen und zu betonen: „Hätte Michael die von ihm geforderten zwanzig Millionen Dollar im August bezahlt, statt im darauffolgenden Jänner, hätte er die nächsten zehn Jahre als welt-berühmtester Entertainer verbringen können, statt als welt-anrüchigster Kinderschänder.“

Victor Gutierrez und seine Rolle in den Unterstellungen gegen Michael Jackson

Victor Gutierrez, der verstörende Ansichten über Pädophilie äußerte; der einen bildhaften, fiktionalen Sex-Roman schrieb, der mit pädophilen Fantasien über eine angeblich einvernehmliche „Beziehung“ zwischen einem Mann und einem Kind vollgestopft ist; der die Dreistigkeit besessen hat, im Vorwort seines Buches der NAMBLA zu danken; und der laut eigenen Angaben 1986 einen Kongress der NAMBLA besuchte, war unmittelbar darin involviert, die falschen Unterstellungen gegen Jackson zu entwerfen und zu gestalten.

Ralph Chacon, Kassim Abdool und Adrian McManus

Die sogenannten “Neverland 5” waren eine Gruppe von fünf ehemaligen Angestellten Jacksons (Kassim Abdool, Ralph Chacon, Adrian McManus, Sandy Domz und Melanie Bangall), die Jackson in den 90er Jahren wegen angeblicher ungerechtfertigter Kündigungen verklagten. Drei dieser fünf Leute – Abdool, Chacon und McManus – sagten in Jacksons Prozess 2005 für die Staatsanwaltschaft aus, um deren Fall der „früheren bösen Handlungen“ zu unterstützen.

Der Gebrauch von Sodium Amytal?

Im Frühjahr 1994, als diese Story erstmals durch Harvey Levin erschien, gab es einen Kindesmissbrauchsprozess mit großer öffentlicher Anteilnahme in den amerikanischen Medien, bei dem Sodium Amytal eine Rolle spielte. In diesem Fall beschuldigte die 23 jährige Holly Ramona ihren Vater, sie als Kind vergewaltigt zu haben. Der Vater klagte allerdings seinerseits Hollys Therapeuten dafür, ihr mit Hypnose und der Verabreichung von Sodium Amytal falsche Erinnerungen eingepflanzt zu haben. In dem Prozess haben Beweise gezeigt, dass das Mittel unzuverlässig ist.

Die Jagd der Staatsanwaltschaft auf weitere Opfer

Frustriert über das Fehlen bekräftigender Opfer, setzte die Polizei während der Befragungen der Kinder fragwürdige Taktiken ein, um den Chandler-Fall zu unterstützen. Die Eltern dieser Kinder wandten sich an Jacksons Anwalt Bert Fields, um sich über diese Belästigungen durch die Polizei zu beschweren.

Michael Jacksons erste Ankläger – lerne die Chandler Familie kennen!

Am 6. Juli 2005 – weniger als drei Wochen nach Michael Jacksons Freispruch im Arvizo Prozess – „schlug“ Evan Chandler „[Jordan] mit einem zwölfeinhalb Pfund schweren Gewicht von hinten auf den Kopf, sprühte ihm Pfefferspray in seine Augen und versuchte ihn zu würgen“. Ein Richter „stellte“ später „fest, dass das Gewicht schwere körperliche Verletzungen oder Tod verursachen hätte können“. Am 5. August 2005 erwirkte Jordan eine einstweilige Verfügung gegen seinen Vater.

Wurde Michael Jackson etwas angehängt?

Die unerzählte Geschichte, die einen Superstar zu Fall brachte (Mary A. Fisher, GQ, Oktober 1994)

Corey Feldmans Bänder über Michael Jackson, Jon Grissom, Sergeant Deborah Linden und andere Charaktere

Tonbandaufnahmen von Corey Feldmans Befragung durch die Polizei im Dezember 1993 zeigen, wie die Polizei versuchte, belastende Aussagen gegen Michael Jackson zu bekommen und dabei Missbrauchsvorwürfe gegen jemand anderen völlig ignorierte.

*****

Die Unterstellungen und der Prozess von 2005 (Gavin Arvizo)

Eine beschämende Episode in der Mediengeschichte

Der preisgekrönte Journalist Charles Thomson über die Berichterstattung im Prozess 2005.

‘Michael, on behalf of Mankind – we’re sorry’ – Tom Mesereau über Michael und den Prozess von 2005

“Michael Jackson war einer der nettesten und freundlichsten Menschen, die ich je getroffen habe. Er wollte wirklich mehr tun, als nur ein musikalisches Genie zu sein. Er wollte die Welt verändern und durch Liebe heilen. Mit Güte und mit Kunst und mit Musik und ich glaube, dass die Welt ein besserer Platz ist, weil er mit uns hier war. Er war sehr sanft, sehr liebenswürdig.”, Tom Mesereau (Michael Jacksons Anwalt im Prozess 2005)

Interview mit Tom Mesereau – über den Prozess von 2005 und den CM Prozess

“Irgendetwas schien nicht richtig, es hatte einen Beigeschmack, (‘die Sache stank’) Und dann lernte ich Michael kennen, und seine Welt, und mir wurde klar, dass seit er ein Kind war, die Leute versuchten von ihm zu profitieren, von seiner Reputation, von seiner Kunst, von seinem Genie, von seinen Ideen – immerzu – es schien eine Welt zu sein in der jeder, der ihm begegnete irgendwann versuchte etwas von ihm zu bekommen. Und ich sah, dass das ganze Gesetzesvollzugs Netzwerk von Santa Barbara County ein Teil davon zu sein schien.”, Tom Mesereau (Michael Jacksons Anwalt im Prozess 2005)

Tom Mesereau: “Ich bin bei euch” – Rede bei der Michael J. Jackson Innocent Forever Foundation

“Als ich mich mit dem Fall befasste, versuchte ich objektiv zu bleiben. Ich glaube nicht notwendiger Weise dem Klienten und auch sonst niemand. Ich glaube nicht den Anklägern, ich glaube nicht der Polizei – aber ich glaube auch nicht unbedingt dem Klienten, bis ich selbst herausgefunden habe, wie die Beweislage ist, wer der Klient ist, wer die Zeugen in dem Fall sind, dafür und dagegen,  und ich beginne meine eigenen Schlüsse zu ziehen.”, Tom Mesereau (Michael Jacksons Anwalt im Prozess 2005)

10 Jahre! >> 13 Juni 2005: Michael Jackson – unschuldig in allen Punkten der Anklage…

“Ohne Gott, meine Kinder, meine Familie und euch, meine Fans, hätte ich das nicht durchgestanden. Eure Liebe, Unterstützung und Loyalität machte das möglich. Ihr wart da, als ich euch wirklich brauchte. Ich werde euch nie vergessen. Eure immerwährende Liebe hielt mich, trocknete meine Tränen, und trug mich. Eure Zuneigung und Unterstützung werde ich für immer wertschätzen. Ihr seid meine Inspiration. – Love, Michael Jackson”

Wer hat dir erlaubt, dich einzumischen?

Hier wird Michael Jacksons Vertreibung von Neverland in einen historischen Kontext gesetzt und  die Rassenpolitik in den Vereinigten Staaten & die Geschichte der Vertreibung, die in den afroamerikanischen Gemeinschaften im ganzen Land passiert ist, besprochen.

*****

Die Unterstellungen von 2013/2014 (Wade Robson & James Safechuck)

– die beiden Protagonisten in *Leaving Neverland*

Michael Jackson und Wade Robson: Die wahre Geschichte – Auch mit deutschen Untertiteln:

Ein Interview mit Brandi und Taj Jackson zu “Leaving Neverland”

“Wade und ich hatten eine langjährige Beziehung, wir kannten uns seit 1991 bis etwa 2000/01. Und während all dieser Zeit standen wir uns sehr nahe. Wir waren ständig zusammen. Wenn nicht physisch, dann am Telefon. Es war nicht etwas, wo man sich nur gelegentlich sieht oder miteinander spricht. Wir haben uns gegenseitig vertraut, uns viele persönlichen Dingen aus unserem Leben anvertraut. Und wenn da etwas stattgefunden hätte im Sinn von dem, was er jetzt sagt, ich werde es grafisch ausdrücken, dass er im Alter von 14 Jahren anal vergewaltigt worden wäre, in der Zeit, als ich mit ihm zusammen war, dann würde ich wissen, dass so etwas stattgefunden hätte. So etwas hat Auswirkungen auf dich.”, Brandi Jackson (Nichte von Michael Jackson)

Interview/Statement von Grace Rwaramba mit ABC News

Er war vertrauensvoll, manchmal bis zur Naivität, weil er bei jedem Menschen immer nur die besten Absichten vermutete. Auch wenn er nicht perfekt war, kann ich durch die Erfahrungen während der Jahre, die ich mit ihm zusammen lebte und ihn und seine Lebensweise sehr genau kennenlernte sagen, dass ich niemals etwas sah oder spürte, das mich vermuten lies, er könne Kinder sexuell missbrauchen.“, Grace Rwaramba (Nanny von Michael Jacksons Kindern)

“Leaving Neverland”: Warum wollt ihr mich fertig machen?

Zusammen mit dem erhöhten Bewusstsein von Missbrauch kommt das Wissen darüber, wie zerstörerisch falsche Anschuldigungen sein können. Genauso wie wir es in Fällen von Missbrauch sehen, können falsche Anschuldigungen Menschenleben ruinieren und Familien auseinanderreißen. Also müssen diese Behauptungen sehr sorgfältig untersucht werden.

John Ziegler und Charles Thomson über Leaving Neverland und die mediale Berichterstattung

“Die Zahl der Leute, die für diese Medien zahlen, sinkt also jedes Jahr und was das bewirkt, ist, dass die Werbung in den Medien ebenfalls weniger wert ist, weil sie weniger Exemplare verkaufen, also sinken besonders in der Printindustrie sowohl die Verkaufserlöse, als auch die Werbungserlöse Jahr für Jahr. Somit vollziehen die Zeitungen jedes Jahr Kürzungen; die Anzahl der Journalisten sinkt konstant, weil sie es sich nicht mehr leisten können, sie zu bezahlen. Man sieht hier eine ehemals gut ausgestattete, investigative Industrie, die jetzt so schlimm eingeschränkt wird und die Mitarbeiterzahlen werden so schlimm gekürzt, dass sie ihren Job nicht mehr wirklich machen können.”, Charles Thomson (Journalist)

Die Unterschiede zwischen Leaving Neverland, den Interviews und den Klagen von Robson/Safechuck

Obwohl die Geschichte in „Leaving Neverland“ auf den Klagen von Wade Robson und James Safechuck basiert, gibt es einige Unterschiede zwischen dem Film, den Interviews während ihrer Werbetour und ihren Klageschriften.

Safechuck spricht von sexuellem Missbrauch im ikonischen Neverland Bahnhof, der zu diesem Zeitpunkt nicht einmal existiert hat

Dies ist mehr als nur ein kleiner, unbedeutender Erinnerungsfehler von Safechuck. Dies sind tatsächlich die Art von Fehlern und Warnsignalen, die normalerweise Anzeichen falscher Vorwürfe sind, die im Nachhinein konstruiert wurden. Es ist nicht nur so, dass James ein Datum verwechselt hatte – das kann passieren. Aber hier spricht er gezielt von sexuellem Missbrauch im Obergeschoss eines ziemlich ikonischen Gebäudes Neverlands, das zum Zeitpunkt seines mutmaßlichen Missbrauchs nicht einmal existierte! Bedenkt außerdem, dass er behauptete, dass die Belästigung an diesen Orten regelmäßig „jeden Tag” stattfanden.

Wann hat James Safechuck realisiert, dass er ein angebliches Missbrauchsopfer ist?

Die Story ist jetzt also, dass Safechuck, obwohl er wusste, dass er missbraucht wurde, nicht wusste, dass seine Symptome wie der konstante Zustand der Angst, als Opfer sexuellem Missbrauchs „entlarvt“ zu werden oder sich darüber Sorgen zu machen, seinem Sohn gegenüber pädophile Triebe zu haben, mit seinem angeblichen Missbrauch zusammenhingen? Ist DAS jetzt die Story? Wie viel Logik sind wir bereit für diese Ankläger über Bord zu werfen?

Joe Vogel: Was Sie über die neue Michael Jackson Dokumentation wissen sollten

“Die Anschuldigungen rund um Jackson verblassten im Laufe des letzten Jahrzehnts weitestgehend aus folgendem Grund: im Gegensatz zu den Bill Cosby oder R. Kelly Fällen ist es bei Jackson so, dass je mehr Leute sich die Anschuldigungen gegen Jackson ansahen, desto mehr Beweise rehabilitierten ihn.”, Joe Vogel  (Autor)

Fakten kompakt: die Beweise gegen Jacksons Ankläger, die die Medien verschweigen.

“Seit 5 Jahren verklagen diese beiden Männer (James Safechuck und Wade Robson), beide professionelle Schauspieler, Michael Jacksons Estate auf eine Schadenersatzzahlung von mehreren Millionen Dollar. Dieser Rechtsstreit hat schon tausende Seiten von Gerichtsdokumenten produziert: Zeugenaussagen, Einsprüche, Depositionen und Offenlegungen. Diese öffentlich einsehbaren Dokumente beweisen ohne Zweifel, dass diese Männer lügen. Die Medien wissen von diesen Dokumenten, weigern sich aber, über ihren Inhalt zu berichten.”, Charles Thomson (Journalist)

Die Wade Robson Unterstellungen (Zusammenfassung)

Am 1. Mai 2013 reichte Wade Robson eine Gläubigerklage / Zivilklage gegen Michael Jacksons Estate und Firmen ein, um aufgrund der Behauptungen des sexuellen Kindesmissbrauchs durch den Entertainer finanzielle Entschädigung zu bekommen. Das war ein Schocker, weil Robson Jackson zuvor immer gegen solche Unterstellungen verteidigt hatte und dementiert hatte, dass ihm jemals irgendetwas in der Art passiert war. Was ist also passiert? In dieser Zusammenfassung werden wir den Prozess von Robsons sich verändernder Geschichte, die Begleitumstände und die Gerichtsverfahren in diesem Fall durchgehen.

Talun Zeitoun: Ich war ein Junge in Michael Jacksons Leben und nichts von dem, dessen man ihm in dieser Dokumentation beschuldigt, passierte.

“Ich erinnere mich, dass ich Neverland immer als glückliches Kind verlassen hatte und nicht abwarten konnte, wieder zurück zukehren. Ich erinnere mich, dass ich meiner Mutter sagte, ich wollte noch einmal eine Geburtstagsfeier dort abhalten, oder wieder Zeit mit Michael auf der Ranch verbringen.” Talun Zeitoun (Sohn von Michael Jacksons Haarstylistin)

Langjährige Weggefährten Michael Jacksons äußern sich zu “Leaving Neverland”

“Wir müssen nicht nur mit diesen Lügen umgehen, sondern wir müssen auch mit den Leuten umgehen, die diese Lügen aufrechterhalten. Die Tatsache, dass sie es – absichtlich oder nicht – nicht schaffen, das bisschen Recherche durchzuführen, das notwendig ist, um zu beweisen, dass das Lügen sind, macht es sogar noch schlimmer.”, Brett Barnes (Freund von Michael Jackson; wurde in Leaving Neverland als Missbrauchsopfer dargestellt)

Michael Jackson ist nicht euer #MeToo Minstrel

Die Michael-Jackson-Kakophonie ist insofern faszinierend, als es überhaupt nicht um Jackson geht… Man wird ihm nicht so schnell verzeihen, dass er so viele Spieße umgedreht hat, er hat alle überholt, und der Mann, der im Casino von Monte Carlo die Bank gesprengt hat, ist nichts gegen Michael.  Der ganze Lärm dreht sich letztlich um Amerika als die verlogenen Wächter des schwarzen Lebens und Reichtums, um die Schwarzen, vor allem die männlichen, und um die brennende, verdrängte amerikanische Schuld; und um Sex und sexuelle Rollen und sexuelle Panik, um Geld Erfolg und Verzweiflung.“, James Baldwin (Schriftsteller)

Mein Mentor – Wade Robson über Michael

“Michael Jackson veränderte die Welt und für mich ganz persönlich auch mein Leben, für immer. Er ist der Grund, warum ich tanze, der Grund, warum ich Musik mache, und einer der Hauptgründe, dass ich an das Gute im Menschen glaube. Er war 20 Jahre lang ein sehr enger Freund von mir. Seine Musik, seine Moves, seine persönlichen, inspirierenden und ermunternden Worte und seine bedingungslose Liebe werden für immer in mir weiterleben. Ich werde ihn unermesslich vermissen, aber ich weiß, er hat jetzt seinen Frieden gefunden und erfreut  den Himmel mit einer Melodie und einem Moonwalk. Ich liebe Dich Michael.”, Wade Robson

“The truth is already told” – “Die Wahrheit wurde schon längst gesagt”

“Es ist lustig. Die Leute, die denken Michael sein ein Betrüger, setzen immer voraus, dass Michael die Familien der Kinder, die er belästigte, bestochen hat. Das hört man immerzu…Aber seht mich an. Ich bin eines der Kinder, mit dem er befreundet war. Ich habe mit ihm wahrscheinlich mehr Zeit verbracht, wie mit jedem anderen. Ich sah so viele Leute darüber spekulieren, ob er mich missbraucht hätte.Aber ich glaube, meine Familie ist noch reicher als er. Es wäre also ziemlich unsinnig, mich und meine Mutter zu bestechen.Es ist lächerlich. Michael ist kein Kinderschänder. Glaubt mir das. Ich kenne die Kinder, die er kannte. Ich wüsste davon, wenn dort seltsame Dinge vor sich gegangen wären.”, Sean Lennon (Sohn von John Lennon)

Joe Vogel: Michael Jackson – verspätete Beschuldigungen und Hexenjagd

“Jackson wurde 2005, nach zwei aufreibenden Jahren von Untersuchungen, Zeugenaussagen und Verhandlungen natürlich von allen Vorwürfen freigesprochen. Vier Jahre später, 2009, nachdem er Jahre als ein kulturell Ausgestossener lebte, als ein Vagabund, der von Land zu Land zog, starb er im Alter von fünfzig Jahren in Los Angeles. Der Silberstreif am Horizont war, dass zumindest jetzt seine vielen Schwierigkeiten ein Ende finden würden und der Fokus auf sein reiches künstlerisches Erbe zurückgehen könnte. Aber wie es scheint, wird sich der unerbittliche Strom der Gauner fortsetzen, solange viel Geld beteiligt ist. Und in dem Gerichtshof der öffentlichen Meinung, geht die Hexenjagd auf Michael Jackson weiter.”, Joe Vogel (Autor)

Die entlarvten Lügengeschichten in Wade Robsons Klageschrift

Die Behauptungen in Robsons Klage werden mit den Zeugenaussagen der Robson-Familie verglichen und als Lügen enttarnt.

ERTAPPT! Wade Robson wurde dabei erwischt, Beweise vertuscht und ein Enthüllungsbuch geplant zu haben

Am 27. Dezember 2016 hat das MJ Estate einen Antrag gestellt, um Wade Robson zu zwingen, wesentliche Dokumente vorzulegen. Dieser Antrag ermöglichte uns einen ersten detaillierten Blick auf die Beweiserhebungsphase und eines ist gewiss – immer wieder lügt Wade Robson offensichtlich und krampfhaft, um Beweise vor dem MJ Estate zu verbergen. Von Beweismittelmanipulation bis zur Planung eines Enthüllungsbuchs – hier sind die unglaublichen Informationen, die wir aus dem Verpflichtungsantrag haben.

„We’ve Had Enough“ („Wir haben die Nase voll“) – Ein Aufruf an die Fan-Community, sich gegen verleumderische Boulevardmedien zur Wehr zu setzen.

Sollte diese Initiative als Gesetz verabschiedet werden, dann kann Michaels Ruf und Vermächtnis nicht länger von den Aasgeiern der Boulevardblätter befleckt werden. Und jene, die versuchen, das Gesetz zu brechen, werden für ihr Handeln zur Verantwortung gezogen.

Radar Onlines verborgene Schande aufdecken – Die Wahrheit darüber, was Michael Jackson in seinem Schlafzimmer hatte (und nicht hatte) – Teil 1

Aber was am verstörendsten ist – und ein Fakt, den der Rest der Medienoutlets, die diese Story gebracht haben, absichtlich übersieht – ist Radar Onlines Bereitschaft, offizielle Dokumente und Fotos zu fälschen.” … “Kommen wir zur nächsten Frage … warum jetzt? Nun, das reicht zurück zu den engen Verbindungen zwischen Radar Online (mit dem ehemaligen Leiter Dylan Howard) und den Anwälten von Wade Robson und Jimmy Safechuck, sowie einem gewissen verräterischen „Freund“ der Jackson Familie – Stacy Brown.

Radar Onlines verborgene Schande aufdecken – Die Wahrheit darüber, was Michael Jackson in seinem Schlafzimmer hatte (und nicht hatte) – Teil 2

Aber interessanterweise hat das ursprünglich 88 Seiten starke Dokument, das Radar Online gepostet hat, als Hobin sich geäußert hat – und als andere Medienoutlets angefangen haben, darüber zu breichten, dass Radar Online zumindest einen Teil der Dokumente gefälscht hat, über Nacht plötzlich 27 Seiten verloren und ist auf nur mehr 61 Seiten zusammengeschrumpft. Das ist eindeutig ein Fall von Spurenverwischung! Ohne Widerruf und ohne formeller Entschuldigung bedeutet die Geste der bloßen Entfernung dieser plump gefälschten Bilder und Dokumente garnichts. Sie haben den Schaden angerichtet, indem sie diesen gefälschten Mist überhaupt veröffentlicht haben – jetzt, da sie ertappt wurden, versuchen sie, es zu vertuschen.

Radar Onlines Fälschung, um den siebten Jahrestag von Michael Jacksons Tod zu begehen

Das Problem ist, dass der Polizeibericht, der während dem Entdeckungsprozess 2004 veröffentlicht wurde und bis vor kurzem für alle zugänglich war, zusammen mit all den anderen Dokumenten aus dem Prozess 2005 plötzlich aus dem Internet verschwunden ist. Um genauer zu sein, weist die offizielle www.sbscpublicaccess.org Seite eine Fehlermeldung auf, wenn man versucht, darauf zuzugreifen.

Leaving Neverland Transcript (englisch) – LIES and DISTORTION 0:00 – 0:30 – LIES and DISTORTION 0:30 – 1:00

Leaving Neverland Transcript aller 4 Stunden in Englisch

*****

Michaels FBI-Akte

In den Jackson FBI Akten – Gespräch mit Charles Thomson, Willa Stillwater, Joie Collins (Dancing With The Elephant -Blog)

“Zum Beispiel gaben viele Pressekanäle die falsche Behauptung weiter, dass das FBI Jackson wegen Belästigung zweier mexikanischer Jungen in den 80er Jahren überprüft habe. Was in der Akte aber tatsächlich steht, ist, dass ein Schreiber das FBI kontaktierte, um zu sagen, sie hätten ein Gerücht gehört, das FBI habe die Angelegenheit untersucht. Das FBI suchte in seinen Aufzeichnungen, fand keinen Beweis, der unterstützen würde, dass jemals eine solche Untersuchung stattgefunden hatte, vermerkte aber den Telefonanruf. Dieser Vermerk wurde von den Journalisten – ob nun aus Faulheit oder aus Böswilligkeit – fälschlich als Beweis dafür zitiert, dass das FBI die Angelegenheit untersucht habe, wenn im Grunde auch genau das Gegenteil ausgesagt wurde.”, Charles Thomson (Journalist)

Die FBI-Akten stützen Michaels Unschuld – die Medien berichten etwas anderes!

“Die Ungenauigkeiten in den Medienberichten über die FBI-Akten von Jackson waren zahllos und sie gingen um die ganze Welt. Die Akten stützten Jacksons Unschuld, sie zeigten, dass nach 10-jährigen Untersuchungen von sowohl dem LAPD als auch dem FBI, keine der beiden Organisationen in der Lage war auch nur ein Fünkchen an Beweisen zu finden, die Jackson mit einer kriminellen Handlung in Verbindung brachte. Die Veröffentlichung der Akten hätte eine sehr positive PR für Jackson sein müssen, aber die erbärmliche Berichterstattung der Medien hatte genau den gegenteiligen Effekt.”, Charles Thomson (Journalist)

Hat das FBI Beweise dafür, dass Michael Jackson dutzenden jungen Buben Schweigegeld zahlte?

Jackson war 2005 vor Gericht und während dem Prozess arbeitete das FBI eng mit der Staatsanwaltschaft aus Santa Barbara zusammen. Wenn das FBI Beweise dafür gehabt hätte, dass Jackson im großen Stil Schweigegeld zahlte – warum legten sie diese Beweise nicht dem Gericht vor? Tatsächlich waren die einzigen Beweise für Geldzahlungen, die im Prozess aufgedeckt wurden, jene, die einige der Zeugen der Staatsanwaltschaft – inklusive Blanca Francia und Philip LeMarque – von den Boulevardmedien für deren Behauptungen erhielten!

*****

Die Ermittlungen des Department of Children and Family Services

DCFS: “es gab niemals Hinweise, dass Michael Jackson pädophil war.”

Michael wurde stundenlang befragt ohne seinen Anwalt. Er hielt nichts zurück. Er konnte nicht verstehen, warum diese Vorwürfe gegen ihn erhoben werden. DCFS befreite ihn von jeglichem falschen Verhalten in all ihren Untersuchungen.

*****

FAQs – Häufig gestellte Fragen

Warum hat Jackson einen außergerichtlichen Vergleich geschlossen, wenn er unschuldig war?

Eine häufig gestellte Frage bezüglich der Kindesmissbrauchsvorwürfe gegen Michael Jackson ist folgende: „Warum hat er einen außergerichtlichen Vergleich geschlossen, wenn er unschuldig war?“ Um die möglichen Gründe verstehen zu können, müssen wir die rechtlichen Rahmenbedingungen kennen, die dem Vergleich vorausgingen und diesen umgaben.

Was hat es damit auf sich, dass Jackson sein Schlafzimmer mit nicht verwandten Kindern geteilt hat?

“Michaels Suite in Neverland war, wie ich schon gesagt habe, ein Treffpunkt mit einem Familienzimmer im Erdgeschoss und einem Schlafzimmer im Obergeschoss. Michael erklärte nicht, dass die Leute dort rumhingen und manchmal bleiben wollten. Er erklärte nicht, dass er Gästen immer sein Bett anbot und dann meistens auf dem Boden im Familienzimmer darunter schlief.”, Frank Cascio (Freund und Mitarbeiter von Michael Jackson)

%d bloggers like this: